Kategorie: Sport

Meinolf Reitemeier nicht aufzuhalten

Ohne eine einzige Niederlage konnte sich Meinolf Reitemeier beim alljährlichen „Heriberto-Alvarez-Gedächtnisturnier“ des SC-Lob in der Geseker Tennishalle durchsetzen und ist der Hallenmeister 2018 des Vereins. Der Spezialschlag „Lob“ von Meinolf brachte seine Gegner ein ums andere Mal zur Verzweiflung, so dass Meinolf nach 3 Siegen und einem Unentschieden den Wanderpokal in Empfang nehmen konnte.  Den Sonderpreis erhielt in diesem Jahr Christoph Felzmann. Nach insgesamt 3 Stunden Tennisspiel klang der Abend erst nach vielen interessanten Gesprächen am frühen Morgen aus.

Favoriten entscheiden Tischtennis Vereinsmeisterschaften für sich

Bei den Tischtennis Vereinsmeisterschaften der Spielgemeinschaft Störmede / Langeneicke setzten sich unter einer erfreulich großen Teilnehmerzahl in fast allen Konkurrenzen die Favoriten durch. In der Herren Hobbyklasse konnte Stefan Lammert seinen Titel aus dem Vorjahr verteidigen und verwies Karl Schulte und Christoph Felzmann auf die Plätze. Im Doppel siegten S. Lammert / T. Winter vor C. Felzmann / U. Böddeker. In der Spielkasse  Senioren Hobby führte kein Weg an Hubert Struwe vorbei. Vizemeister wurde Bernhard Grote vor Ulrich Lappe. Auch im Doppel gewann H. Struwe zusammen mit U. Lappe den Titel vor B. Grote / W. Schweins.
Im Finale der Herren B Konkurrenz setzte sich der Altmeister Gerd Weiser gegen Patrick Müller durch. Den dritten Platz belegte Thomas Brandenburg.
Die Königsklasse der Herren A ging zum wiederholten Mal an Ralf Krüger, der sich den Titel vor Axel Dietrich und Hubertus Laumeier sicherte. In einem packenden Doppelendspiel hatten R. Krüger/K. Könighaus gegen G. Weiser / C. Jütte die Nase vorn.
Auch die Jugendspieler der Spielgemeinschaft zeigten in spannenden Spielen, dass sie durchaus mit dem Plastikball umgehen können. Am Schluss behauptete sich Linus Büttner in der Jugendklasse bereits zum vierten Mal infolge vor Lukas Unterhalt und Erich Schröder. Das Doppelendspiel konnten L. Büttner / N. Schröder gegen L. Unterhalt / E. Schröder für sich entscheiden.

Bericht von Patrick Müller

Gute Winterrunde für den TC Störmede

Mit 4 Mannschaften nimmt der TC Störmede an der Winter-Meisterschafts-Runde im Tenniskreis Lippstadt teil.
Ihren Auftakt im Lokalderby gegen RW Geseke gewann die Damen-40-Mannschaft mit 4:2. Ihr überragendes
Tennisjahr krönte dabei Annegret Schwarte mit ihrem Sieg im Einzel. Weitere Punkte holten Nadine Wallmeier
und Tina Scarna sowie im Doppel Vivian Perk und Tina Scarna.
Bei den Herren-30, mit 3 Mannschaften an den Start gegangen, führen aktuell die erste und die zweite Mannschaft die Tabelle an, die dritte Mannschaft hingegen hat alle bisherigen 3 Spiele verloren.
Die Winterrunde wird im Januar 2018 fortgesetzt.

Der Nikolaus besuchte die Bambinis des SuS!

Einen ganz besonderen Besuch bekamen am vergangenen Mittwoch die Bambini-Kicker vom SuS: Der Nikolaus und sein Helfer Knecht Ruprecht machten sich auf den Weg in die Sporthalle nach Störmede, um die Bambinis zu überraschen.
Nachdem der Nikolaus überwiegend Lob aus seinem goldenen Buch für die Kinder verteilte, konnte der Knecht seine Rute wieder einpacken und jedes Kind erhielt als kleine Belohnung einen Turnbeutel inklusive diverser Süßigkeiten.
Zum Abschluss versammelte sich das Team von Ann-Kathrin Remmert, Katharina Schnelle, Lena Sauermann und Olli Franken zu einem Gruppenfoto mit dem Nikolaus und seinem Helfer und verabschiedeten ihn fröhlich mit einem Weihnachtslied.
Vielen Dank auch an die KFZ-Meisterwerkstatt Detlef Remmert & das Ingenieurbüro Michael Lange für das Sponsoring der Turnbeutel!

Wetterfest Boule spielen beim TC Störmede

Selbst die schlechte Witterung und Kältegrade halten die Boule-Freunde des TC Störmede nicht davon ab, ihrem Hobby nachzugehen. Unter Federführung von Dieter Jäger wurde die Boule-Bahn mit einem Zelt überdacht und im hinteren Bereich ein Heizstrahler installiert. Bei leckerem Glühwein geht man somit auch unabhängig von äußeren Einflüssen und mit sehr viel Spaß dem Hobby Boule spielen nach.
Auf dem Bild von links nach rechts: Hans Fichtner, Paul Biermann, Werner Schweins und Horst Dücker.

 

Sonntag Spitzenduell in der Kreisliga B! SuS Störmede empfängt Tabellenführer

Am Sonntag, den 12.11.2017 kommt es um 14:30 Uhr zu Spitzenduell in der Kreisliga B auf heimischen Platz.
Unsere 1. Mannschaft trifft auf den ungeschlagenen Tabellenführer aus Suttrop.
Zwei Punkte trennen die beiden Spitzenmannschaften voneinander. Wenn es so gut wie in den letzten Spielen beim SuS Störmede läuft, kann man Wochenende die Tabellenspitze erobern.
Viel Erfolg!!

SUS Störmede Volleyball

Volleyballerinnen klettern nach 3:0 Sieg auf 3. Tabellenplatz

 Frauen-Volleyball-Landesliga

TV Asseln – SuS Störmede 0:3 (21:25; 25:27; 14:25)

Bereits nach dem 4. Spieltag stehen die Volleyballerinnen des SuS Störmede vollkommen unerwartet auf dem 3. Tabellenplatz. Am Samstag beim Spiel gegen den TV Asseln konnten die Störmederinnen ihren zweiten Sieg in der Landesliga einfahren und sich mit einem klaren 3:0 gegen den TV behaupten.

Im ersten Satz stieg der SuS direkt gut ins Spiel ein und konnte mit einer sicheren Annahme und starken Angriffen den Gegner unter Druck setzten. Doch der TV hielt mit, so dass sich zuerst keine der beiden Mannschaften einen Vorsprung erlangen konnte. Durch gute Aufschläge auf Seiten der SuSlerinnen konnten schließlich ein paar wichtige Punkte geholt werden, wodurch schließlich der Satz mit 21:25 gewonnen wurde.

Der zweite Satz ging mit knapp 25:27 an den SuS Störmede.

Motiviert starteten die Störmederinnen in den zweiten Satz. Durch ein sauberes Zuspiel konnten die Angreifer die Bälle gezielt ins gegnerische Feld bringen. Doch es blieb spannend, denn auch der TV konnte mit ein paar guten Aufschlägen punkten, sodass sich die beiden Mannschaften wieder ein Kopf-an-Kopf-Rennen lieferten, aus dem der SuS aber mit einem Vorsprung herausgehen konnte, welchen Trainerin Sabine Rott für taktische Wechsel nutzte. Doch der TV hielt dagegen und der Vorsprung der Störmederinnen schwand.

Daraufhin gaben die SuSlerinnen nochmal alles. Mit hoher Konzentration und starke Aufschläge konnten sie entscheidende Punkte holen und den Satz mit kämpferischer Mannschaftsleistung für sich entscheiden.

Selbstbewusst und mit Kampfgeist gingen die Spielerinnen in den dritten Satz. Direkt zu Beginn punkteten die Spielerinnen durch starke Aufschläge und Angriffe und die Führung wurde immer weiter ausgebaut. Dieses Polster ließ nochmals Platz für taktische Wechsel, welche gut umgesetzt wurden. Die sichere Annahme des SuS ließ den Vorsprung nicht schrumpfen und somit endete der letzte Satz mit einem klaren Punktestand von 14:25.

Nach diesem starken Sieg herrscht bei den Volleyballerinnen Riesenfreude über den zweiten Sieg in dieser Saison und den Aufstieg auf den 3. Tabellenplatz.

Für die Störmederinnen steht nun eine längere Spielpause an, in welcher weiter fleißig und intensiv trainiert wird, bevor es am 11. November, zum DJK Blau-Weiß-Annen geht.

 

SuS: Bracht, Jakobs, Jaufmann-Boldt, Laame, Micus, Neuhaus, Niggemeier, Sauerland, Pleßer, Walter, Wohlhage

Doppelspieltag für 1. Mannschaft

Am kommenden Wochenende können sich die Störmeder Fußballfreunde auf zwei aufeinander folgende Heimspiele freuen.

Los geht es am Sonntag um 15.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen SC Internationale Calcio Lippstadt. Schon am Dienstag folgt das Nachholspiel gegen den TuS Anröchte, dass bereits um 13.00 Uhr auf dem Störmeder Sportgelände angepfiffen wird. Unsere Kicker wollen unbedingt die sechs möglichen Punkte einfahren, um den Anschluss an den aktuellen Tabellenführer aus Suttrop nicht aus den Augen zu verlieren.

Alle Fußballfans sollten sich auch schon den 12. November vormerken, denn dann wird um 14.30 Uhr der ultimative Showdown gegen die bisher ungeschlagenen Suttroper, wiederum auf heimischen Geläuf, angepfiffen.

Wir freuen uns auf Euren Besuch.

Bericht: Klaus Marx

Erfolgreiches Fussball-Wochenende

9 Punkte Sonntag für den SuS!!

SuS Störmede Damen – SC Neuengeseke 10:0 (5:0)
Den Anfang an diesem Wochenende machten die SuS Damen bei ihrem 10:0 Heimsieg gegen Neuengeseke. Die Tore erzielten 2x Reitemeier, 3x Jäger, Ledwinka, Zacharias, Sauermann, Romstadt sowie ein Eigentor.

Viktoria Lippstadt III – SuS Störmede Herren II 2:10 (1:6)
Auch im 8. Saisonspiel blieb die Klebolte-Elf Ohne Niederlage . Mit 10:2 besiegte die zweite Mannschaft zum Teil überforderte Viktorianer deutlich. Torschützen für den SuS waren :
Matz Klebolte 3x, Jonas Wrede 2x, Yann Hoffmann, 2x Waldemar Jordan , Jan Stephan und Kim Schulz .
Bereits am kommenden Donnerstag geht es zum Derby gegen den TuS Ehringhausen.
Anstoß in Ehringhausen ist um 18.30 Uhr .

SC Geseke II – SuS Störmede Herren I 0:2 (0:1)
Erste Mannschaft gewinnt Derby in Geseke mit 0:2 !!
Im Topspiel der Kreisliga B Lippstadt holten die SuS Jungs drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die Aufstiegsplätze!
Gegen starke Geseker erzielten Dennis Brinkhaus und Julian Brexel die beiden Tore.
Durch den Sieg überholt der SuS den Nachbarn aus Geseke und ist trotz einem Spiel weniger Tabellenzweiter!
Am nächsten Sonntag geht es im Heimspiel gegen Internazionale Lippstadt um die nächsten 3 Punkte.

Momentan läuft es für Seniorenmannschaften des SuS Störmede sehr gut, denn alle Mannschaften belegen nach diesem erfolgreichen Wochenende den 2. Tabellenplatz in ihren jeweiligen Ligen.
So kann es weiter gehen.

Mitreißende Ballwechsel am 2. Spieltag

Die U13 Volleyballerinnen schlugen am Sonntag zum zweiten Mal in der höchsten Jugendspielklasse auf.

Am Sorpesee standen im ersten Spiel die Gastgeberinnen auf der anderen Seite des Netzes. Die Störmederinnen spielten pfiffig und selbstbewusst und gewannen das Spiel 2:0.
Im zweiten Spiel kämpften die jungen Mädchen um jeden Punkt gegen Meschede. Beide Teams begeisterten durch gute Ballkontrolle. Trotz der sehr knappen 2:1 (24:26, 25:22, 15:13) Niederlage waren alle zufrieden und die Freude über die vielen mitreißenden Ballwechsel war nicht nur Trainerin Sabine Rott anzusehen.
Im Anschluss nutze das Team das schöne Wetter aus und gönnte sich ein Eis mit Blick auf den Sorpesee.
Es spielten: Angelina Gelt, Annika Seifert, Freya Schmidt, Greta Rakow, Klara Hädecke

Bericht von Sabine Rott

Abschluss der Tennis Saison 2017 mit Frühstücks-Turnier

Mit dem traditionellen Frühstücks-Tennis-Turnier endet die Freiluft Tennis Saison 2017 für den TC Störmede.
Das Organisationsteam der Hobby-Damen im Verein hatte dazu ein erstklassiges Frühstücksbuffet aufgebaut,
was keine Wünsche offen ließ.
Fast 50 Tennisfreunde genossen es, so gut bewirtet zu werden und im Anschluss daran wurden die Kalorien
im Kampf mit dem gelben Filzball abtrainiert.
Überraschungssieger wurden Annika Ridder bei den Damen und Benni Ridder bei den Herren, die sich sehr
über ihren Erfolg freuten und so konnte der Abschluss der Saison bis in die Abendstunden gefeiert werden.
Das letzte Event der Saison findet mit dem Kehraus-Abend am Freitag, 27. Oktober ab 19:00 Uhr im Clubhaus
des TC Störmede statt.
Anmeldungen können auf den ausliegenden Listen im Clubhaus und beim Vorstand vorgenommen werden.

Im Bild die Sieger mit Sportwart Christian Holtkötter und dem Vorsitzenden Franz Levenig.

Volleyball SUS Störmede

SuS-Damen jubeln über 1.Landesligasieg

Kampfgeist der Volleyballerinnen wird im Spiel gegen den GSV Fröndenberg belohnt
Am vergangenen Freitag konnten die Volleyballdamen des SuS Störmede ihren ersten Saisonsieg in der Landesliga verbuchen. Sie gewannen gegen das Team des GSV Fröndenberg dank einer großen kämpferischen Leistung nach 89 Minuten mit 3:1.
Volleyball Landesliga SuS Störmede-GSV Fröndenberg 3:1 (25:13, 21:25, 25:15, 25:23)
Im ersten Satz zogen die Störmederinnen ihr Spiel voll durch. Die Annahme war sauber und der Angriff konnte schnell und präzise aufgebaut werden. Auch durch ihre sicheren und druckvollen Aufgaben konnten die Volleyballerinnen punkten. Somit entschieden sie den ersten Satz mit einem Punktestand von 25:13 souverän für sich.
Zum Beginn des zweiten Abschnitts schlichen sich allerdingseinige Fehler ins Spiel der ersten Damenmannschaft. Fröndenberg nutzte diese Lücken und konnte erstmals in Führungen gehen. Die Störmederinnen waren in der Lage, den Rückstand durch starken Kampfgeist und flexiblen Angriff aufzuholen. Auch die Spielerwechsel, die Trainerin Sabine Rott durchführte, zeigten direkt Wirkung. Es reichte jedoch nicht zum Satzgewinn und so hieß es im zweiten Durchgang 21:25.
Vom Ehrgeiz gepackt ging es für die SuS-Damen in den dritten Satz. Eine starke Aufschlagserie von Miriam Plesserbrachte den SuS gleich zu Anfang mit 13:2 in Führung, die sich die Störmederinnen auch nicht mehr nehmen ließen. Verdient ging der der dritte Durchgang an die Störmeder Volleyballspielerinnen.
Spannend wurde es noch einmal im vierten Abschnitt. Ganz unter dem Motto der Störmeder Trainerin „Wir bringen den ersten Sieg mit 3 Punkten nach Hause“ wurde nach langen Spielzügen um jeden Ball gekämpft. In den entscheidenden Phasen gelang es den Störmederinnen, die Punkte zu verbuchen und gewannen schließlich knapp mit 25:23 Punkten.
Das nächste Spiel findet am 08.10.2017 gegen den VV Schwerte II statt.
SuS: Plesser, Laame, Jaufmann-Boldt, Micus, Renkamp, Jakobs, Wohlhage, Walter, Sauerland, Neuhaus, Niggemeier,Teckentrup

Back to top