Mofafahrer übersieht Radfahrerin

Am gestrigen Montag, um 16.10 Uhr, befuhr ein 15-jähriger Jugendlicher aus Geseke-Störmede mit seinem Mofa verkehrswidrig den östlichen kombinierten Rad- und Gehweg der Albert-Brand-Straße in Fahrtrichtung Kirchstraße. Direkt zu Beginn des ausgeschilderten Rad- und Gehweges übersah er eine 16-jährige Jugendliche aus Störmede, die mit ihrem Fahrrad den Radweg von der Kirchstraße kommend in Fahrtrichtung Albert-Brand-Straße befuhr und stieß mit ihr zusammen. Durch die Kollision stürzte die Radfahrerin auf den Boden und verletzte sich schwer. Sie wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Geseker Krankenhaus gebracht. Der Mofafahrer blieb unverletzt. Das Fahrrad wurde erheblich beschädigt. Am Mofa entstand kein Sachschaden.

Back to top