Zahlreiche Bäume entlang des Radweges Störmede-Ehringhausen-Mönninghausen beschädigt

Unbekannte haben in der Nacht von Samstag auf Sonntag auf dem Radweg von Störmede über Ehringhausen nach Mönninghausen randaliert. Ziel der Zerstörungswut waren die vor kurzem gepflanzten Bäume. Entweder wurden sie herausgerissen oder abgeknickt. Das ist „keinesfalls hinnehmbar“ und es handelt sich auch nicht mehr um ein „Kavaliersdelikt“, so Bürgermeister Franz Holtgrewe von der Stadt Geseke. Für Hinweise, die zur Ermittlung der unbekannten Täter führen, setzt die Stadt eine Belohnung von 250 Euro aus.

Back to top