Fahndung bisher erfolglos

Seit dem letztjährigen Schützenfestmontag fahndet ein Schützenbruder unserer Bruderschaft nach seinem wichtigsten Erkennungszeichen – seinem Zylinder. Leider haben alle Recherchen bisher zu keinem Erfolg geführt, so dass nun alle Schützenbrüder aufgerufen sind, diesem armen Teufel auf der weiteren Suche zu helfen. Es handelt sich also um einen schwarzen Zylinder, weißes Band, Eichenlaub – also wie hunderte auch – jedoch zusätzlich mit einem besonderen Erkennungszeichen: in der inneren Ledermanschette ist ein K M in Lochform eingestanzt. Wer zu der Wiederbeschaffung dieses wichtigsten Schützenutensils beitragen kann, meldet sich bitte im StoffTraum. Ein angemessener Finderlohn in Form einer Gerstensaftkaltschale wird zugesichert.

Back to top