Gut besuchte Mitgliederversammlung beim Kulturring!

Wappen Störmede

Zur diesjährigen Mitgliederversammlung konnte der Vorsitzende des Kulturrings Störmede Franz Pieper, neben den zahlreich erschienen Vereinsvertretern auch einige interessierte Bürger im Gasthof Pohle begrüßen. Ein besonderer Gruß galt der Ortsvorsteherin Maria Sprink. Im seinem Geschäftsbericht ließ der Geschäftsführer Martin Köster das Jahr 2009 noch einmal Revue passieren und kam auf einige besondere Highlights des vergangenen Jahres, wie die Dorfwerkstatt in Kleve-Rindern, die Frühstücksmeile, die Erlebnistage für Kinder, den Störmeder Herbst und den Störmeder Advent, ausführlich zu sprechen.
Über eine zufriedenstellende Kassenlage konnte anschließend Kassierer Ernst Kemper berichten.

Danach wurden neue Projekte, die noch in diesem Jahr umgesetzt werden sollen, vorgestellt. Zunächst präsentierte die Landschaftsarchitektin Katrin Struwe den Plan zur Parkplatzerweiterung an Rixen Gasse vor. Der Plan war zuvor mit dem Vorstand des Kulturrings, den Parkplatzanliegern und dem Dezernat 33 der Bez. Reg. Arnsberg vor Ort erläutert und abgesprochen worden. Das entsprechende Grundstück in der Turmecke 2 wurde im vergangen Jahr von der Stadt gekauft. Die Pläne werden jetzt den politischen Gremien zur Beratung vorgestellt.

Franz Pieper stellte als Nächstes das Projekt „Störmede baut ein Dorfgemeinschaftshaus“ vor. Das Dorfgemeinschaftshaus: Gemeint ist die alte Turnhalle, die bisher als Proberaum von den musiktreibenden Vereinen des Dorfes genutzt wurde. Das Gebäude kann wegen der maroden Bausubtanz nicht mehr genutzt werden. Deshalb ist ein Wiederaufbau dringend erforderlich. Trotz Förderung, Unterstützung durch die Stadt und erheblicher Eigenleistung durch die Vereine, muss ein wesentlicher Betrag als bare Eigenleistung von den beteiligten Vereinen aufgebracht werden. Deshalb wurde eine Spendenaktion ins Leben gerufen. Ab sofort können Freunde und Gönner symbolische Bausteine im Wert von 10 Euro und 100 Euro erwerben. Dafür wurde extra ein Sonderkonto bei der Volksbank Störmede eingerichtet. Die Bankverbindung lautet:
Kulturring Störmede, Kontonummer: 4102975802, BLZ: 41662465.
Selbstverständlich ist neben einer Spendenquittung auch eine namentliche Nennung auf der „1000 – Freunde – Tafel“ oder auf der Tafel „Club 100“ im Dorfgemeinschaftshaus und im Internet möglich. Außerdem ist am 19. Juni 2010 ein „Dorfmusikantentreffen“ in der Schützenhalle vorgesehen. Der Erlös aus dieser Veranstaltung ist ebenfalls für das Dorfgemeinschafthaus vorgesehen.

Als drittes Projekt stellte der Vorsitzende des Kulturrings die Verbesserungsmaßnahmen im südlichen Teil des Bosquets vor. Hier sollen die Wege mit einer wassergebundenen Decke versehen werden. Anschließend legen Jung und Alt gemeinsam einen Barfußpfad an. Die Maßnahme wird durch das Gelsenwasser-Seniorenprojekt gefördert. Die Arbeiten starten, sobald die Schutzfrist für Saatkrähen vom 01. März bis zum Spätsommer verstrichen ist.

Zum Abschluss der Versammlung wurde noch auf den „Tag der sauberen Feldflur“, der am 20.März 2010 stattfindet, hingewiesen.Der Spendenflyer für das Projekt „Störmede baut ein Dorfgemeinschaftshaus“ kann hier als PDF Datei heruntergeladen werden (345 Kb). 

[Bericht von Franz Pieper]
Back to top