Motorsportfreunde am Nürburring

Bei eher durchwachsenem Wetter machten sich sieben Motorsportfreunde aus Störmede auf den Weg in die Eifel um beim Formel-1-Rennen dabei zu sein.
Gruppe 1 reiste bereits am Mittwoch (20.7.11) an die Rennstrecke. Sie bekamen noch einen der letzten Stellplätze und konnten auch noch genügend Platz für die Gruppe 2 reservieren. Was sich für die Geseker Peter Gockel und Josef Mertensmeier als großes Glück erwies. Denn bei ihrer Anreise war der Campingplatz bereits total überfüllt und der Einlass blockiert. Durch einen glücklichen Zufall wurden die bekannten Gesichter von uns entdeckt und die Störmeder gewährten den Gesekern für drei Tage „Asyl“.
Mehr Fotos findet Ihr hier….

Back to top