Neuigkeiten

Schützenfest startet…

Fotos

Mit dem Wegbringen der Ständchen startet in diesem Minuten das Störmeder Schützenfest. Bei schlechter Witterung führte Hans-Reiner Beklas das Tambourkorps entlang des alten Walls (Wallstrasse) beim Schlagen der Reveille an und eröffnete „offiziell“ das Fest.
posted by Rolf Lammert | 17:17

Vogelkrönen

Mit dem Vogelkrönen bei Werner Harrenkamp ist die Heiße Phase zum Schützenfest 2004 eingeläutet worden. Das amtierende Königspaar Michael und Stefanie Dömer ließen es sich nicht nehmen dem neu gebauten Vogel die Krone auf zu setzen. Unterstützt durch den alten Hofstaat konnte man es beiden sichtlich ansehen dass Ihnen Das vergangene Jahr viel Freude bereitet hat.
Hier aktuelle Fotos.
posted by Michael Becker | 01:48

Lobetag 2004

Am 4.Juli beging die Katholische Kirchengemeinde St. Pankratius ihren diesjährigen Lobetag. Dieser Lobetag geht zurück auf ein Gelöbnis der Störmeder aus dem Jahre 1636. Die Bewohner von Störmede waren damals weitgehend von der Pest verschont geblieben.
Schon am Vortag des Lobetages wurde durch Mitglieder des Kirchenvorstandes und andere kräftige Helfer mehrere Stunden an der Lobekapelle geläutet. Beantwortet wurde dieses traditionelle Läuten an der Lobekapelle mit dem feierlichen Läuten sämtlicher Glocken der Pfarrkirche um 17.00 Uhr. In Zukunft wird übrigens dieser alte Brauch wieder regelmäßig fortgeführt, wenn ab sofort an einem jeden Samstag und jedem Vortag eines kirchlichen Feiertages um 17.00 Uhr die Glocken den Sonntag bzw. den Feiertag einläuten.
Zu ungewöhnlich früher Stunde, nämlich um 5.00 Uhr, setzte sich am Sonntag dann die erste, sehr gut besuchte Prozession in Bewegung. An der Lobekapelle wurde dann bei bestem Wetter die Hl. Messe gefeiert. Diese Hl. Messe zu dieser frühen Stunde hat sicher ihr ganz eigenes Flair, ihre ganz eigene Atmosphäre. Um 9.00 Uhr versammelten sich dann die Störmeder und deren Gäste ein zweites Mal zur Prozession, diesmal begleitet von unserem Musikzug der Feuerwehr, Fahnenabordnungen Störmeder Vereine, zig-Meßdienern und einer sehr großen Schar von Gläubigen. Die Hl. Messe feierte Pastor Guido Bartels, die Predigt hielt Pfarrer Thomas Schmidt. Und wieder hat es nicht geregnet, bei diesem sogenannten Sommer schon ein kleines Lobetagswunder für sich. Zur dritten Prozession und zur Andacht an der Lobekapelle riefen dann die Glocken um 15.00 Uhr. Wieder bekam die Feier einen würdigen Rahmen durch die vielen Gläubigen, den Musikzug und mittlerweile vier Priestern, die diese Prozession begleiteten. Begrüßen durften wir Herrn Pastor Bernd Haase aus Hövelhof und Pastor Josef Esleben aus Mönninghausen.
… und wieder trocken von oben!
Mit einem feierlichen Te deum und dem sakramentalen Schlußsegen endete dann diese letzte Prozession in der Pfarrkirche. Dank sagen möchte ich ausdrücklich allen, die zum Gelingen dieses Lobetages mit beigetragen haben. Dank sagen möchte ich der Bevölkerung,
die die Straßen dicht an dicht mit Fähnchen geschmückt hatte und an den Prozessionen teilgenommen haben. Dank an die Meßdiener, Küsterin, Musik, Organist und Organistin, Helfer an der Lobekapelle, Helfer im Vordergrund und im Hintergrund. Dank an alle Störmeder, die den Lobetag 2004 zu einem feierlichen und besonderen Tag gemacht haben.
Und dann, kurz nach 17.00 Uhr … Regen, Regen, Regen. Irgendwie ist was Wahres dran am Lobetagswunder!

Bericht von Pfarrer Thomas Schmidt.
posted by Michael Becker | 10:26

Landfrauen gehen in die Luft

Foto1 Foto2 Foto3

Ein besonders Erlebnis hatten jetzt die Frauen vom Störmeder Landfrauenverband bei ihrer Fahrradtour zum Flughafen Paderborn/Lippstadt. Nachdem man die Fahrräder auf Grund der stetig steigenden Strecke mit dem Viehanhänger zum Flughaften brachte, ging es zunächst zur Flughafenbesichtigung.
Im Anschluß daran erhielt man im Clubhaus des LSV-Geseke ( Luft-Sport-Verein Geseke),der direkt an der Landebahn des Flughafens liegt, Kaffee und selbstgebackenen Kuchen. Dort bot der LSV zur Überraschung der Landfrauen einen Rundflug über Störmede an. Sechs Landfrauen konnten ihr Glück gar nicht fassen, an diesem Tag noch in die Luft zu gehen.
Die Rückfahrt nach Hause, legten die Landfrauen dann aber doch noch mit dem Fahrrad zurück.
posted by Veronika Brinkhaus | 18:51

Alte Herren ausgeschieden

Gegen eine spielstarke Mannschaft aus Hilbeck war der Einzug ins Halbfinale nicht möglich. Trotz einer ungewöhnlichen taktischen Variante von Teamchef Udo Lass (Detlev Lass und Reinhard Otte spielten Manndecker, dafür Winni Maas und Carsten Markowski im Sturm und Kurt Marx als Kopfballungeheur im Sturmzentrum) war uns ein Sieg nicht vergönnt. Obwohl die neue Taktik zunächst aufging. Hinten sicher und vorne machte Carsten den 1:0 Führungstreffer. Durch einen strittigen Elfmeter gelang Hilbeck 5 Minuten vor der Pause der 1:1 Ausgleichstreffer. Nach einem Sonntagstreffer lag Hilbeck mit 2:1 vorn. Dann tauschten Sturm und Abwehr ihre Positionen. In einer ca. 15-minütigen Drangperiode, in der wir zahlreiche gute Chancen nicht in Tore ummünzen konnten fiel das 3:1 für Hilbeck. Schade! Dann noch ein Elfmeter für Hilbeck und es stand 4:1. So waren wir auf gleichem Platz wie im letzten Jahr ebenfalls im Viertelfinale ausgeschieden. Besonders zu erwähnen bleibt die Superleistung von Reinhard Deiters, der ein paar Unhaltbare entschärfte. Und besonders freuen wir uns über das Comeback von Hubi Dicke. In der zweiten Halbzeit eingewechselt ließ er das ein oder andere mal sein altes Können aufblitzen. Auf ein neues im nächsten Jahr !!!
posted by Reinhard Otte | 20:19

Jungschützen üben Marschieren

Fotos
Zahlreiche Jungschützen trafen sich auch in diesem Jahr auf dem Schützenplatz um für das Schützenfest gerüstet zu sein. Oberst Heinrich Siedhoff begrüsste die Jungschützen und nahm die Einweisung wie in jedem Jahr selbst vor. Danach marschierten die Jungschützen zum Gasthof Pohle, um den ein oder anderen „Stiefel“ zu trinken.
posted by Rolf Lammert | 21:14

Live-Übertragung startet gegen ca. 18:15 Uhr

Unter der Leitung von Hubertus Dicke wird heute der erste Testlauf für die Live-Übertragung zum Vogelschiessen am Schützenfest – Montag gestartet. Aufgenommen wird heute wie die Jungschützen sich beim Vorexerzieren bewähren. Schreibt bitte bei Problemen oder Verbesserungen unbedingt eine email an info@stoermede.de und viel Spass beim Zusehen.
posted by Rolf Lammert | 14:56

Beschädigung der Linde „Alte Schule“ – Hohe Belohnung ausgesetzt

Foto

Nachdem in den letzten Monaten zahlreiche Neuanpflanzungen sowohl an der Pankratiusschule als auch an der Alten Schule zerstört wurden hat der Kulturring und die musiktreibenden Verein nun Anzeige erstattet und eine hohe Belohnung auf die Ergreifung des oder der Täter ausgesetzt. Hinweise bitte an Franz Pieper unter Tel. 2623 oder die örtliche Polzidienststelle unter Tel. 78030.
posted by Rolf Lammert | 11:02

Umbauarbeiten Kirchstrasse fast abgeschlossen

Foto Foto2

Die großen Geräte sind inzwischen aus der Kirchstrasse verschwunden und kurz vor dem Schützenfest sind nur noch kleinere Arbeiten und das Anlegen der Grünanlagen vor der Volksbank zu erledigen. Ein weiterer „Blickpunkt“ für den Störmeder Ortskern ist somit auch abgeschlossen und die Störmeder sind sich einig: „Das hat sich wirklich gelohnt, der Ort sieht gleich viel schöner aus“. Das finden auch die Kunden der Volksbank und die Eltern der Kindergarten-Kinder, denn das leidige „Parkplatz-Problem“ hat durch die neue Parkordnung vor der Volksbank somit auch ein Ende gefunden.

posted by Rolf Lammert | 08:56

Alte Herren im Viertelfinale

Mit einem 2:1 Sieg gegen den SuS Günne konnte die AH den Erfolg vom Vorjahr wiederholen und zog ins Viertelfinale des Kreispokals ein. Durch Treffer von Udo Lass und „Pitti“ Neuhaus gelang dieser Sieg. Am kommenden Samstag geht es nun um den Einzug ins Halbfinale. Hierzu reisen die Störmeder zum SV Hilbeck. Gegen den ehemaligen Landesliga Vertreter wird es sicher kein leichtes Spiel. Drücken wir die Daumen.
posted by Reinhard Otte | 08:46

Vorexerzieren und Offiziersbesprechung

Unser Schützenfest naht! Am morgigen Freitag, dem 02. Juli, findet um 18.30 Uhr auf dem Schützenplatz das traditionelle Vorexerzieren der Jungschützen statt. Musikalisch begleitet werden die Jungschützen wieder durch das Tambourkorps Störmede. Im Anschluss findet um 19.30 Uhr die Offiziersbesprechung im Speiseraum statt, bei der noch einmal der Festablauf ausführlich erörtert wird. Um vollständige Teilnahme wird gebeten.
posted by Peter Stephan | 08:28

Back to top