Neuigkeiten

AH SuS Störmede

Am Mittwoch, den 04. Mai, spielt die Alte Herren Mannschaft des SuS Störmede gegen Lipperode. Anstoß ist um 19:00 Uhr auf dem Sportplatz in Lipperode. Die Spieler treffen sich bereits um 18:00 Uhr am Sportheim. Das Training am heutigen Dienstag fällt aus!

Patronatsfest in Störmede

Am kommenden Sonntag feiern die Kath. Kirchengemeinde Störmede und die St.-Pankratius-Schützenbruderschaft das alljährliche Patronatsfest zu Ehren ihres Schutzpatrones, des Hl. Pankratius. Um 09.00 Uhr beginnt das feierliche Hochamt. An der Messe und der anschließenden Prozession nehmen der Vorstand der Schützenbruderschaft und alle amtierenden Offiziere in kompletter Schützentracht teil. Treffen ist um 08.45 Uhr an der Kirche. Nach der Prozession findet der traditionelle Frühschoppen im Haus Nazareth statt. In diesem Jahr wird Vikar Thiesbrummel über seine Tätigkeit im Kinderhospiz Olpe und in der Kinderklinik Lippstadt berichten. Der Vortrag wird uns sicherlich nachdenklich stimmen. Es wäre wünschenswert, wenn der Frühschoppen ähnlich gut besucht wird wie in den Vorjahren. Natürlich sind alle interessierten Gemeindemitglieder ganz herzlich eingeladen.

Besonders schwerer Fall des Diebstahls

In der Zeit von Freitag, 16.00 Uhr, bis Samstag, 11.00 Uhr, gruben unbekannte Täter in der Straße „Zum Schlachtfeld“ einen Zigarettenautomaten samt Betonfundament aus dem Erdreich. Spuren lassen den Schluss zu, dass der Automat mit einem Handwagen abtransportiert wurde. Es entstand eine Schadenshöhe von ca. 1.000,- Euro.

Störmeder Schnadgang am Christi-Himmelfahrts-Tag

Am kommenden Donnerstag findet wieder der tradidionelle Störmeder Schnadgang statt, der wie immer von der Schützenbruderschaft veranstaltet wird. Die Schnadgänger treffen sich um 12.30 Uhr an der Kirche, wo nach einer kurzen Begrüßung der Abmarsch erfolgt. In diesem Jahr werden die Grenzen im Osten und im Norden zu Geseke, Bönninghausen, Ehringhausen und Langeneicke begangen. Die 1. Rast wird bei Böhners Pappeln und die 2. Rast am Heideweg bei Marks Busch am neuen Schnadstein eingelegt. Unter Mitwirkung des Tambourkorps findet anschließend der Ausklang auf dem Schützenplatz statt. Es bleibt zu hoffen, dass das Wetter gut wird und wieder viele Schnadgänger mitmarschieren. In diesem Jahr ist die Strecke nicht für Bollerwagen und Kinderwagen geeignet.

Maibaum wurde aufgestellt

Wie im letzten Jahr, lag das Aufstellen in den Händen der Burschen-Organisation Grandau (B.O.G.). Bei trockenem Wetter fanden sich einige Besucher zu diesem Ereignis ein. Für das leibliche Wohl war, wie immer bestens gesorgt. Sehr informativ war der Vortrag von Josef Schulte, der die Bedeutung sämtlicher Symbole des Maibaumes erläuterte. Fotos

Eröffnungsturnier verschoben

Aufgrund der schlechten Witterung muss das Eröffnungsturnier des Tennisvereins SC Lob leider verschoben werden. Der Platz ist aber bespielbar und Platzwart Dieter Jäger hofft auf eine rege Beteiligung am nächsten Mittwoch beim ersten Training der Mannschaft. Ein neuer Termin wird in Kürze bekanntgegeben.

Landfrauen informierten sich über die Gefahren des Alkohols

Bilder
Einen sehr informativen Abend hatten die Frauen der Landfrauenbezirke Geseke und Störmede beim Thema über Alkohol . Die Gesundheitsprophylaxe Fachkraft Frau Cornelia Witt vom Gesundheitsamt in Soest veranschaulichte den Frauen an Hand von Auswertungen der hiesigen Schulen wie das Alkoholverhalten der Jugendlichen ist. So beginnen schon teilweise 13 jährige mit dem Alkoholkonsum. Von 380 befragten Jugendlichen im Alter von 14-15 Jahren trinken täglich 2 Jugendliche , 3-6 mal die Woche 7 Jugendliche, 1-2 mal die Woche 64 Jugendliche und 153 Jugendliche haben 1-3 mal im Monat Alkoholkonsum. Wenn man bedenkt das, das trinken von Bierhaltigen Getränken erst ab 16 Jahren und das von Alcopops erst ab 18 Jahren erlaubt ist, fanden die Frauen das schon sehr erschreckend zumal die Alkopops vor allen bei den Mädchen beliebt sind. Frau Witt erläuterte weiter das der Alkohol ein Zellgift ist und der Kindliche Körper da er noch im Wachstum ist sehr viel schneller und größere Schäden erleidet als wie der Erwachsener. So beginnt eine Alkohlabhänigkeit bei regelmäßigen Konsum nach ca. 10-15 Jahren im Erwachsenen Alter aber schon bereits nach 2 Jahren im Jugendlichen Alter. Auch über diese Tatsache waren die Frauen sehr erschrocken und darüber laut Frau Witt das sich nicht viele Eltern, über diese Probleme Gedanken machen. Informationen zu diesem Theama findet am unter www.aktionglasklar.de

Stammtisch feiert sein 30-jähriges Bestehen

Der Störmeder Stammtisch „Suff&Co.“ beging am vergangenen Wochenende sein 30-jähriges Bestehen.
Grund genug, mal wieder einmal richtig zu feiern. So traff sich der Stammtisch mit seinen ehemaligen und aktiven Mitgliedern beim Stammtischführer Konni Maas (Wiggen).
Zum Auftakt wurde bei dem verstorbenen Mitglied A. Behrens ein Blumengesteck auf dem Grab niedergelegt.
Nach einer Bilderpräsentation von über 30 Jahren Stammtisch, ging es dann zum gemütlichen Teil über. Bis in den frühen Morgen wurde dann ausgiebig gefeiert.
Foto1 Foto2

Traditionelles Maibaumaufstellen

Auch in diesen Jahr veranstaltet die Burschen Organisation Granau (B.O.G.) am kommenden Samstag, den 30.04.2005 ab 14 Uhr, das schon traditionelle Maibaumaufstellen am „alten Leiterwagen“.
Für Unterhaltung sorgt das Jugendblasorchester vom Musikzug Störmede.
Eingeladen sind alle Intressierten.

Tennisclub SC Lob startet in die Sommersaison

Am morgigen Dienstag, den 26. April 2005 findet das letzte Training des Tennisvereins SC-Lob in der Geseker Tennishalle statt, danach beginnt die „Draussen“-Saison.
Start der neuen Sommersaison ist der nächste Samstag, der 30. April 2005 mit dem jährlich statt findenden Eröffnungsturnier auf der Anlage in Eringerfeld. Hierzu sind wieder einmal alle Mitglieder-Familien herzlich eingeladen. Wer nicht spielen möchte, kann sich der gemütlichen Runde der Zuschauer anschliessen. Beginn ist gegen 09.00 Uhr mit dem Aufbau des Zeltes und der Zapfanlage. Gespielt wird ab 10.00 Uhr bis ca. 16.00 Uhr. Die offizielle Einladung findet Ihr hier.

Alte Herren in 2. Runde des Kreispokals

Eine weite Reise trat heute die AH-Mannschaft des SuS Störmede an. Die 1. Runde des Kreispokals führte uns nach Wickede (Ruhr). Bei bestem Fußballwetter entwickelte sich ein schönes Spiel auf dem Wickeder Kunstrasen. Wieder war es einmal mehr „Pitti“ Neuhaus, der einen tödlichen Pass auf Reinhard Otte spielte, der allein vor dem gegnerischen Keeper auftauchte und zum 1:0 verwandelte. Dies war auch der Halbzeitstand. In einem weiterhin ausgeglichenen Spiel war es schließlich Mario Dreier der den 2:0 Endstand erzielte. Besonders hervorzuheben ist auch Altliga Spieler Michael Drockner, der als Libero ein klasse Partie spielte. Auch Christoph Felzmann sorgte immer wieder mit scharfen Hereingaben für viel Gefahr vor dem gegnerischen Tor. Auf in Runde 2.

Hans Josef Teckentrup 3. Fidelia Skatmeister

Bereits zum dritten Mal fand im Gasthaus Lehmenkühler in Störmede das Fidelia Skatturnier statt. In diesem Jahr konnte Hans Josef Teckentrup die Konkurrenz für sich enstscheiden. Nach 2 Serien á 24 Spielen stand er mit 2.085 erreichten Punkten auf Platz 1. Den zweiten Platz sicherte sich, der mit einem Heimvorteil ausgestattete Gastwirt, Josef Lehmenkühler. Auf Rang 3 landete schließlich Albert Molitor. Das Turnier war mal wieder eine runde Sache, so die einhellige Meinung der 21 Teilnehmer. Auf ein Neues im nächsten Jahr.

Tennisverein TC – Störmede e.V. – Falschmeldung im Wochentip, 20. April 2005

Im Wochentip Nr. 16 von Mittwoch, den 20. April 2005 wurde fälschlicherweise der Termin für das Eröffnungsturnier auf Sonntag, den 24. April angekündigt.
Das Eröffnungsturnier findet aber bereits am Samstag, den 23. April, ab 13.30 Uhr statt; auf der Anlage des TC – Störmede.
Der Vorstand hofft trotz der Falschmeldung auf eine rege Beteiligung, da diese Veranstaltung der Auftakt für die neue Freiluftsaison ist.
Für die sportliche Durchführung ist der 1. Vorsitzende und Sportwart Josef Struwe verantwortlich, für die leiblichen Genüsse sorgt der Vergnügungsausschuss in bekannter Weise mit Kaffe und Kuchen und Waffeln backen. Am Abend gibt es „Norbert’s Spezi“, Leckereien aus der grossen Pfanne.
Also, alle Tennisfreunde, auf zum TC – Störmede am Samstag, den 23. April!

[Geschrieben von Bernhard Becker]

Mofafahrerin übersieht Pkw

Am gestrigen Montag, um 14.15 Uhr, befuhr ein 15-jähriger Jugendlicher aus Störmede mit seinem Mofa die Langeneicker Straße in Fahrtrichtung Langeneicke. In Höhe der Einmündung mit der Franz-Wienhold-Straße wollte er nach links in diese einbiegen. Bei diesem Abbiegemanöver übersah er den Pkw Golf eines 26-jährigen Mannes aus Langeneicke, der hinter dem Mofafahrer in gleiche Fahrtrichtung fuhr und stieß mit ihm zusammen. Bei dieser Kollision stürzte der Schüler auf die Straße und verletzte sich schwer. Er wurde mit dem Rettungswagen zur stationären Behandlung ins Geseker Krankenhaus gebracht. Der Pkw-Fahrer blieb unverletzt. Es entstand geringer Sachschaden. Ein Zusammenhang zwischen dem Unfallhergang und den möglichen technischen Veränderungen an dem Mofa werden durch einen Sachverständigen untersucht.

Proben-Abend verlegt

Der Kirchenchor „Geseker Land“ probt nicht mehr, wie angekündigt dienstags, sondern ab sofort jeden Donnerstag um 20.30 Uhr in der Klosterkirche Störmede (am Haus Nazareth). Interessierte können sich bei Eleonore Fuhrmann, Tel. 8059 oder beim Chorleiter Dr. Michael Ullmann, Tel. 791135 melden oder einfach mal an den Probenabenden vorbeischauen.

Heinz Röhrig erzielt Traumtor im Madjer-Stil

Das war das Highlight des Tages. Heinz Röhrig erzielte in Madjer-Marnier sein erstes Saisontor nach super Vorarbeit von Winfried Mass und krönte damit seine hervorragende Leistung beim gestrigen Spiel gegen die Alte Herren Mannschaft aus Erwitte.
Er war es auch, der den entscheidenden Paß zu Uwe Seifert gab und dieser sein 2. Tor
in diesem Spiel erzielen konnte. Das 1. Tor schoß Uwe bereits in der 2. Spielminute. Obwohl die Störmeder 3 Treffer erzielten, konnten sie das Spiel nicht für sich entscheiden. 3:4 war der Endstand. In der 1. Spielhälfte sah es noch gut für die Störmeder aus, aber eine 3:0 Führung reichte am Ende nicht aus, um den amtierenden Hallenkreismeister aus Erwitte zu schlagen.
Hier ist ein Link zum legendären Madjer-Tor.

Tennisclub SC Lob bereitet sich auf Sommersaison vor

Am kommenden Samstag, den 16. April 2005 werden die Außenanlagen
des Tennisclubs SC Lob wieder auf Vordermann gebracht, d.h. der Platz für den
Sommerspielbetrieb hergerichtet. Alle Mitglieder treffen sich zum Arbeitseinsatz ab
09.00 Uhr am Tennisplatz.

Diebstahl aus Pkw

In der Nacht von Sonntag auf Montag stachen unbekannte Täter in die Türschlösser zweier Pkw VW Golf, die in Langeneicke Am Westernbaum und in Störmede in der Wallstraße abgestellt waren. Aus beiden Fahrzeugen entwendeten die Täter anschließend die eingebauten Radios. Zeugen, die Hinweise auf die Täter, auf ein verdächtiges Fahrzeug mit dem die Diebe unterwegs waren oder auf den Verbleib des Diebesgutes geben können, sollten sich mit der Polizei in Lippstadt in Verbindung setzen. Tel.: 02941-91000.

Banküberfall auf Zweigstelle der Störmeder Volksbank

Foto1 Foto2 Foto3

Heute, gegen 10.10 Uhr, wurde die Filiale der Volksbank Störmede in der Oberdorfstraße überfallen. Ein maskierter Mann betrat die Geschäftsstelle und bedrohte eine 35 Jahre alte Kundin mit einem Messer. Der Täter sprach nicht, verlangte aber durch Gestik die Herausgabe von Geld vom 26-jährigen Bankangestellten. Nachdem ihm ein kleiner Geldbetrag in die mitgebrachte Plastiktüte (Aldi) gepackt worden war, flüchtete er zu Fuß über die Oberdorfstraße in Richtung Westernstraße. Der gesamte Tatablauf dauerte nur knapp eine Minute. Ob er auf seiner weiteren Flucht ein Fahrzeug benutzt hat, ist bisher nicht bekannt.

Die Polizei leitete eine Fahndung mit starken Kräften ein, in die auch ein Hubschrauber einbezogen wurde. Im Gewerbegebiet wurden mehrere Gebäude und Grundstücke durchsucht, dies jedoch ohne Erfolg.

Der Täter wird wie folgt beschrieben: ca. 50 Jahre, 185-190 cm groß, ca. 100 kg, grüner Parka mit Lederapplikationen auf den Schultern und aufgesetzten Brusttaschen, Jeanshose, dunkle Schuhe. Der Mann war mit einer Haube mit Sehschlitzen maskiert. Insgesamt machte er einen ungepflegten Eindruck.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu tatverdächtigen Personen machen können, sollten sich bei der Polizei in Soest unter Tel. 02921-91000 melden. Möglicherweise wurde der Unbekannte auch schon vor der Tat im Bereich Langeneicke gesehen.

Von der Überwachungskamera wurden Fotos gefertigt, auf die der maskierte Mann zu sehen ist.

Diebstahl aus Pkw

In der Nacht zum Montag, um 02.30 Uhr, brach ein noch unbekannter Täter einen blauen Pkw VW auf, der in der Lange Straße vor dem Haus Nr. 13 abgestellt war. Der Unbekannte stach ins Türschloss, öffnete das Fahrzeug und entwendete daraus das HiFi-Bedienteil. Beim heraushebeln des Radios mit CD-Teil wurde der Dieb vermutlich von Halter gestört und flüchtete mit einem Damenrad vom Tatort. Der Täter war ca. 180 cm groß und vollschlank. Er hatte einen Dreitagebart, trug eine Kappe, Jeanshose und eine dunkle Jacke. Auf dem Rücken führte er einen Rucksack mit.
Zeugen, die Hinweise auf den Dieb geben können, sollten sich mit der Kripo Lippstadt in Verbindung setzen. Tel.: 02941-91000.

Landfrauen Störmede bieten “ Erst Hilfe“ Auffrischung an

Die meisten von uns möchten nicht in die Situation kommen der Erste an einem Unfallort zu sein. Aber wenn es doch einmal der Fall sein sollte ist es beruhigend nicht ganz hilflos da zu stehen.
Eine Auffrischung in Erste Hilfe über Lebensrettende Sofort Maßnahem (LSM) bietet der Landfrauenverband Störmede in Geseke im Rote Kreuz Heim am Samstag, den 23 April von 13:30 Uhr bis ca. 18 Uhr an. Anmeldungen für diese Auffrischung nimmt bis zum 20.04.05 Maria Wening Tel. 3115 entgegen.

Saisonauftakt nach Maß

Mit 4:1 besiegte die Altliga des SuS Störmede den TuS Mantinghausen.Die Tore erzielten Meinolf Reitemeier,Ernst Kemper,Wilfried Müller und Udo Heinrich.
Den Bericht zum ersten Sieg seit Juli 2004 findet Ihr auf der Altligaseite.
Das nächste Spiel findet am Samstag, den 9.04.05 gegen Wünnenberg statt.

3. Fidelia-Skatturnier am 22.04.2005

Für alle interessierten Skatbrüder und schwestern aus Störmede richtet der Geselligkeitsverein Fidelia bereits zum dritten mal ein Skatturnier aus. Termin ist der 22.04.2005. Gespielt wird ab 19.00 Uhr in der Gaststätte Lehmenkühler, Kirchstraße auf keinen Fall nach den internationalen Skatregeln. Im Vordergrund steht der Spass und so ist gegen ein Startgeld (ist am Abend mitzubringen) von 5 Euro kein Preisgeld zu erwarten. „Spass ist Trumpf“. Die besten 10 Starter erhalten ein kleines Präsent.
Anmeldungen werden bis zum 17.04.2005 von Reinhard Otte, Tel: 0170/9080501, angenommen. Auch SMS ist möglich. Bitte frühzeitig anmelden.

Die Landfrauenbezirke Störmede und Geseke veranstalten Vortrag über Alcopops

„Der riskante Kick aus der Flasche“
Immer mehr Kinder und Jugendliche greifen zur Flasche. „Trinken bis zur Besinnungslosigkeit“, heißt der neue Partyspaß. Alcopos führen die Getränke-Hitliste in dieser Altersgruppe an.
Die Deutsche Angestellten-Krankenkasse startet deshalb bundesweit die Kampange „Aktion Glasklar“, die über Risiken und Gefahren des Alkoholkonsums bei Kindern und Jugendlichen informiert (www.aktionglasklar.de). Einen Infoabend über das Thema veranstalten die Landfrauenverbände Störmede und Geseke am Mittwoch, den 13 April um 19 Uhr in der Klosterkirche in Störmede.
Frau Kornelia Witt (Suchtprophylaxefachkraft des Kreises Soest) und ein Kriminalbeamter von der Kreispolizeibehörde in Soest klären über die Gefahren von Alcopops auf. Alle Interessierte sind herzlich eingeladen.

Generalversammlung der Jagdgenossenschaft Störmede

Die diesjährige Generalversammlung der Jagdgenossenschaft Störmede findet am Montag, den 11.04.05 um 20 Uhr in der Gastwirtschaft Lehmenkühler in Störmede statt.
Nach den Regularien wie Jahres- und Kassenbericht, geht es um den Haushaltsplan 2005/2006 und um Angleichung des Pachtpreises.

Störmeder trauern um Papst Johannes Paul II.

Am Samstag um 21.37 Uhr verstarb unser Heiliger Vater Papst Johannes-Paul der II. nach langer Krankheit. Sein Pontifikat war mit fast 27 Jahren eines der längsten in der gesamten Papstgeschichte. Er war der, der als erster die Vatikanmauern verließ und zu den Menschen reiste.
Die Bilder, die uns die Medien in den letzten Tagen übermittelten zeigen, daß er ein Mensch für alle Generationen war. Es ist beeindruckend, wie sogar junge Menschen um ihn trauern. Müßten wir unser Bild und unsere Ansichten über „die Jugend und die Kirche“ nicht einmal kräftig überdenken? Fast scheint es so. Noch nie trauerten die Gläubigen anderer Religionsgemeinschaften in diesem Umfang gemeinsam mit der katholischen Kirche um ihren verstorbenen Pontifex. Christen der evangelischen Kirche, Buddhisten, der Dalai Lama, Juden,sogar Muslime nehmen weltweit Anteil. Dies zeigt, daß der Papst ein charismatischer Mann war, ein Mensch mit Ausstrahlung.

In unserer Gemeinde feiern wir am Freitag dem 8.April um 19.00 Uhr in unserer Pfarrkirche St.Pankratius das Requiem, die Totenmesse, für unseren verstorbenen Papst. Die Gläubigen des gesamten Pastoralverbundes Geseke-Land sind dazu herzlich eingeladen. Ich bitte um eine möglichst große Teilnahme. Am Donnerstag um 17.00 Uhr wird der Tag der Beisetzung des Papstes nochmals mit einem Trauergeläut eingeläutet.
Ein kleines, siebenjähriges Mädchen hat in irgendeinem Kondolenzbuch folgendes eingetragen:
„Lieber Papst, ich wünsche dir ein schönes ewiges Leben!“
Herr, erfülle diesem Mädchen ihre Bitte, nimm unseren verstorbenen Papst auf in deinen Frieden.

Gesendet von Pfarrer Thomas Schmidt

Alte Herren verlieren beim Saisonauftakt mit 1:4

„Traditionell“ verloren die Alte Herren Kicker ihr erstes Spiel der Saison gegen eine starke Mannschaft aus Wünnenberg. Obwohl nur mit 10 Spielern angereist war der Gast spielerisch und läuferisch überlegen. Zur Halbzeit stand es 0:1. Zu Beginn der 2. Halbzeit hatten die Störmeder ihre stärkste Phase. Und so fiel auch der Ausgleich. Einen Zuckerpass von „Pitti“ Neuhaus nahm Reinhard Otte auf und schloss zum 1:1 ab. Nach der erneuten Führung der Wünnenberger war jedoch nichts mehr zu machen. So kam es zu noch 2 weiteren Treffern und die erste Niederlage war perfekt. Leider!

Kinder können Tanzen lernen

Der SuS Störmede bietet eine neue Kindertanzgruppe an. Ab Montag, dem 4. April, finden wöchentlich von 16:00 Uhr bis 17:00 Uhr die Trainingsstunden statt. Anmeldungen können für Kinder zwischen 6 und 10 Jahren jeweils in den ersten Trainingsstunden vorgenommen werden.

Back to top