Autor: Michael

Hubert Struwe nimmt Gewinn in Empfang

Foto
Dem Gewinner des Bundesliga – Tippspiels der Saison 05 / 06 Hubert Struwe konnte jetzt der Spieleinsatz von Markus Peukert überreicht werden. Der bekennende Schalke Fan hatte auch prompt einen kessen Spruch (mit Blick in die Nachbarschaft) auf Lager und meinte: Die Königsblauen sind zwar kein Meister geworden und haben auch nicht die größten Fahnen im Dorf, dafür aber die fachkundigsten Anhänger, da der Zweitplatzierte Josef Franken ja auch ein Schalker Junge sei. Das Spiel wäre über die gesamte Saison sehr spannend gewesen und hätte für viel Unterhaltung gesorgt so Hubert weiter. Deshalb möchte er die 37 Euro Gewinn auch mit seinen Kontrahenten zusammen verbraten. Hubert Struwe wünscht sich dass es bei dem WM Spiel ähnlich viel Spaß gibt und das sich noch viele Fußballfans anmelden werden.

Motorrollerfahrer bei Unfall verletzt

Um 07.25 Uhr befuhr ein 21-jähriger Opel-Astrafahrer aus Störmede den Lipperweg in Richtung Lange Straße. Als er diese in Richtung Schluitskamp überqueren wollte, missachtete er die Vorfahrt eines 42-jährigen Motorrollerfahrers, der in Richtung Langeneicke unterwegs war. Der junge Mann gab gegenüber der Polizei an, dass er aufgrund der Sonne und der nassen Fahrbahn keine Sicht in Richtung Osten hatte, trotzdem aber losgefahren sei. Der Rollerfahrer aus Geseke prallte gegen den anfahrenden Opel und kam zu Fall. Dabei zog er sich Verletzungen zu und musste mit dem RTW zur stationären Behandlung ins Krankenhaus eingeliefert werden. Der Roller wurde total beschädigt, am Pkw entstand leichter Schaden.

Mofa-Diebstahl

In der Zeit zwischen Samstag. 13.00 und Sonntag, 13.30 Uhr, entwendeten unbekannte Täter ein Mofa, die unverschlossen im Garten des Hauses Franz-Wienhold-Straße 3 abgestellt war. Das blau Mofa Puch Maxi war ohne aktuelles Versicherungskennzeichen und hatte noch einen Zeitwert von ca. 200 Euro. Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder den Verbleib des Mofas geben können, sollten sich unter der Telefonnummer 02941-91000 mit der Polizei in Lippstadt in Verbindung setzen.

Nächste Schadstoffsammlung am 18.03.2006

Die Stadt Geseke führt am Samstag, 18. März 2006, die erste Schadstoffsammlung in diesem Jahr durch. Kostenlos werden Problemabfälle aus privaten Haushalten entgegengenommen. Angenommen werden Chemikalienreste, flüssige Farb- und Lackreste, Säuren, Verdünner, Laugen, Pflanzen- und Holzschutzmittel, Leuchtstoffröhren, Batterien (auch Autobatterien) sowie Feuerlöscher. Ölhaltige Abfälle wie Ölfilter, ölgetränkte Putztücher usw. und Altöl werden von jeder Ölverkaufsstelle zurückgenommen. Altmedikamente und eingetrocknete Farbreste können dem normalen Restmüll zugeführt werden. Die Sammlung erfolgt in der Zeit von 09.00 Uhr bis 13.00 Uhr ausschließlich am Wertstoffhof in Geseke, Kahrweg.
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:
die Abfallberatung der ESG, Telefon-Nr.: 0 29 41 / 98 07 44,
oder die Stadtverwaltung Geseke, Bettina Stember, Telefon-Nr. 5 00-66.

Unfallflüchtiger verursacht Sachschaden

Am Mittwochabend, um 18.25 Uhr, befuhr ein 47-jähriger Mann aus Westenholz mit seinem PKW Fiat die Amtsstraße (L 878) von Störmede in Richtung Ehringhausen. In Höhe der Einmündung mit der Kreisstraße 51 kam ihm ein weißer Kleintransporter entgegen. Der Fahrer des Kleintransporters kam im Streckenverlauf zu weit auf die linke Fahrbahnseite und stieß seitlich mit dem Fiat zusammen. Bei dieser Kollision wurde der linke Außenspiegel am Fiat abgerissen. Während der Fiat-Fahrer anhielt um den Unfallschaden zu regeln, setzte der Fahrer des weißen Kleintransporters seine Fahrt fort. Er entfernte sich in Richtung Störmede, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Hersteller oder Kennzeichen des weißen Kleintransporters konnte der Fahrer des Fiats nicht erkennen. Zeugen, die den Unfall-verlauf beobachtet haben und Hinweise auf den Unfallverursacher oder das unfallverursachende Fahrzeug geben können, sollten sich mit der Sachbearbeitung der Polizei in Lippstadt unter der Telefonnummer 02941/91000 in Verbindung setzen.

Tischtennis Ortsmeisterschaften

Am Donnerstag, den 29.12. finden die diesjährigen Ortsmeisterschaften der TTG Störmede / Langeneicke 2000 ab 16:30 Uhr in der Turnhalle der Grundschule Störmede statt. Hierzu sind auch alle Nachwuchs- und Hobbyspieler herzlich eingeladen. Besonders im Nachwuchsbereich wird es sicherlich spannend zugehen, da die vor kurzem neu begonnene Jugendarbeit schon erste Früchte trägt. Die Klasseneinteilungen und Anschlagzeiten sehen sie hier.

Rollerfahrer bei Unfall im Nebel schwer verletzt

Gegen 07.30 Uhr befuhr ein 16-jähriger Motorrollerfahrer aus Langeneicke die B 1 in Richtung Geseke. Kurz vor der Kreuzung mit dem Schluitskamp/Rüthener Straße prallte er gegen zwei Warnbaken, die dort zu Fahrbahnverengung bzw. Aufhebung des Seitenstreifens aufgestellt sind. Der junge Mann, der erst seit Freitag im Besitz des Rollerführerscheins ist, kam zu Fall und zog sich bei dem Sturz schwere Verletzungen zu. Er wurde mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus nach Lippstadt gebracht. Der Fahranfänger hatte offenbar im dichten Nebel die Warnbake und die Sperrfläche nicht rechtzeitig erkannt und war ungebremst gegen die erste Bake geprallt.

Einladung zur Metalparty

Der Motorradclub Messenger from Heaven veranstaltet am kommenden Samstag ab 19:30 Uhr nach dem Motto „Nix für Weicheier“ die zweite Metalparty. Gerockt wird diesmal im Gasthof zur Linde in Ehringhausen, da bei der letzten Party in der Gaststätte Pohle der Saal aus allen Nähten zu platzen drohte. Einzelheiten siehe Plakat

B.O.G. feiert 10 jähriges Jubiläum

Die Burschenorganisation Grandau feiert in diesen Tagen ihr 10 jähriges Bestehen. Aus einer Bierlaune heraus hatte alles bei Rappel begonnen. In den ersten Jahren weitestgehend belächelt ist die B.O.G. mittlerweile aus dem Dorfleben nicht mehr wegzudenken. Zu diesem besonderen Anlass hat der Vorstand um Manuel Auster die Partyband „Die Emsperlen“ verpflichten können, die bei der Jubiläumsfeier am Freitag, den 30.09. ab 20:00 Uhr in der Schützenhalle für super Partystimmung sorgen werden.
Karten sind in der Fleischerei Kölbel und der Bäckerei Biggemann im Vorverkauf, und an der Abendkasse erhältlich.

Wer hat unseren FINDUS gesehen?

Unser kleiner Kater wird seit Sonntag, den 11.09.05 am Brenker Weg vermisst.
FINDUS ist ganz getigert (Braun/grau/Schwarz), dünn und noch recht klein( 6 Monate)!
Er hat ein rotes Halsband mit Adressplombe um, kann er aber schon verloren haben.
FINDUS ist sehr zutraulich,lieb und verschmust.
Zuletzt hab man ihn am Steinweg/Friedhof gesehen.
Bitte meldet Euch, wer FINDUS gesehen oder aufgenommen hat!
Jonas ist sehr traurig und hofft jeden Tag, dass FINDUS zurückkommt!!
FAMILIE ROSEMEIER, BRENKER WEG 28, GESEKE
TELEFON: 02942/78680

Herbeiführen einer Brandgefahr

Am Freitag, gegen 19.30 Uhr, bemerkte ein Zeuge Rauchentwicklung im Bereich des Motocross-Geländes zwischen Störmede und Eringerfeld. Eine Nachschau ergab eine brennende Holzpalette an einer Bunkeranlage. Der Brand konnte durch die Feuerwehr schnell gelöscht werden. Sachschaden entstand durch den schnellen Einsatz der Feuerwehr nicht.

1. Mannschaft wie Real Madrid

Der SB Center Pfennigfeifer stiftet einen Satz neue Trikot`s. Bezirksleiter Ralf Krischel und Andreas Beklas übergeben dem 1. Vorsitzenden Werner Kemper-Wieneke die neue Kluft ganz in weiß wie Real Madrid. Nachdem einige Fotos geschossen wurden, hat man mit kühlem Bier auf das neue Outfit angestoßen. Das anschließende Freundschaftsspiel gegen SV Lippstadt II wurde leider mit 0 : 1 verloren. Foto1 Foto2 Foto3 Foto4

[Bericht von Antonius Kölling]

Missbrauch von Notrufen / Feuerwehr rückte aus

In der Nacht zum heutigen Dienstag, um 03.01 Uhr, wurde die Rettungsleitstelle über Notruf 112 über einen angeblichen Brand im Brenker Weg informiert. Der Anrufer gab an, dass er Zeitungsausträger sei und im Brenker Weg ein Feuer zu sehen sei. Die Hausbewohner würden schon vor der Tür stehen. In der Annahme eines Dachstuhl- bzw. Hausbrandes wurde die Feuerwehr aus Störmede und Langeneicke alarmiert. Mehr als 50 Wehrmänner rückten aus, der angebliche Brand stellte sich jedoch als „Ente“ heraus. Gegen den bisher unbekannten Anrufer wurde Anzeige wegen Missbrauch von Notrufen erstattet. Bisher konnte ermittelt werden, dass der Anruf aus der Telefonzelle an der Lange Straße 42 kam.
Zeugen, die Angaben zu verdächtigen Personen machen können, sollten sich bei der Polizei in Lippstadt unter Tel. 02941-91000 melden.

A Junioren Fussballer feiern vorzeitig die Meisterschaft

Bereits vier Spieltage vor Ende der Saison stehen die A Junioren der SG Ehringhausen / Störmede / Mönninghausen / Langeneicke als Kreisliga-Meister fest. Für die Bertels-Elf ist es nach dem Kreispokalsieg ( 2:1 im Finale gegen den SV Lippstadt 08) bereits der zweite Titel in diesem Spieljahr. Das Auswärtsspiel in Bad Waldliesborn gewann man jetzt durch Tore von David Otte, Oliver Franken (beide aus Störmede),Kruse,Lehmenkühler,Bertels und Hauswirth klar mit 6:0 und will auch in den restlichen Spielen ungeschlagen bleiben. Die Meisterfeier ist für den 10.Juni geplant. Da ,,echte? Spielgemeinschaften nicht an der Aufstiegsrunde teilnehmen können, kann man von der Bezirksklasse nur Träumen. –> Meisterfoto

[Bericht von Antonius Kölling]

Tennisverein TC – Störmede e.V. – Falschmeldung im Wochentip, 20. April 2005

Im Wochentip Nr. 16 von Mittwoch, den 20. April 2005 wurde fälschlicherweise der Termin für das Eröffnungsturnier auf Sonntag, den 24. April angekündigt.
Das Eröffnungsturnier findet aber bereits am Samstag, den 23. April, ab 13.30 Uhr statt; auf der Anlage des TC – Störmede.
Der Vorstand hofft trotz der Falschmeldung auf eine rege Beteiligung, da diese Veranstaltung der Auftakt für die neue Freiluftsaison ist.
Für die sportliche Durchführung ist der 1. Vorsitzende und Sportwart Josef Struwe verantwortlich, für die leiblichen Genüsse sorgt der Vergnügungsausschuss in bekannter Weise mit Kaffe und Kuchen und Waffeln backen. Am Abend gibt es „Norbert’s Spezi“, Leckereien aus der grossen Pfanne.
Also, alle Tennisfreunde, auf zum TC – Störmede am Samstag, den 23. April!

[Geschrieben von Bernhard Becker]

Unfallflucht

Am Montag Mittag wurde der Polizei gemeldet, dass auf der L 875 am Ortsausgang in Richtung Langeneicke 2 Warnbaken umgefahren worden waren. Aufgrund der Spuren geht die Polizei davon aus, dass ein bisher unbekannter PKW-Fahrer aus Richtung Langeneicke kam und die beiden Baken an der Fahrbahnverengung umfuhr. Anschließend fuhr der Verursacher weiter, ohne dass er den Unfall bei der Polizei meldete. Aufgrund der vorgefundenen Spuren und Teile muss es sich bei dem flüchtigen Wagen um einen hellblauen VW-Passat aus den Baujahren 1997-2000 handeln. Der Wagen muss vorne rechts beschädigt sein. Hinweise auf den Verursacher bitte an die Polizei in Lippstadt unter Tel.02941/91000.

Generalversammlung vom Tennisclub Störmede e.V.

Der TC – Störmede e.V. hatte am Freitag zur jährlichen Generalversammlung in die Gaststätte Lehmenkühler geladen. Der Vorsitzende Willy Lanhenke begrüßte die zahlreich erschienenden Mitglieder und bedankte sich für die im vergangenem Jahr geleistete Arbeit in den verschiedenen Bereichen. Bevor die Regularien abgearbeitet wurden, konnte der Vorsitzende fünf Mitglieder für 25 jährige Vereinszugehörigkeit mit Urkunde und Ehrennadel ehren, und zwar Beate Lehmenkühler, Franz Maas, Antonius Maas, Josef Maas und Bernd Schwarte.
Eine rege Vereinstätigkeit spiegelte sich im Geschäftsbericht von Hans Fichtner wieder. Besonders hervorzuheben ist hier die Feier zum 25 jährigen Vereinsjubiläum, welches im letzten Jahr im Haus Nazareth gefeiert werden konnte.
Über die sportlichen Aktivitäten berichtete Sportwart Josef Struwe. Bei den Erwachsenen nahmen fünf Mannschaften an den Meisterschaftsspielen teil. Die Damen 30+ belegten in der 1. Bezirksklasse den 2. Platz. Weitere 2. Plätze errangen die Herren 60+ in der 1. Kreisklasse und die II. Mannschaft der Herren 40+ in der 2. Kreisklasse. Die 1. Mannschaft der Herren 40+ musste leider den Abstieg von der 1. in die 2. Kreisklasse antreten. Sportliche Höhepunkte im vergangenen Jahr waren die durchgeführten Stadtmeisterschaften auf der Anlage des TC – Störmede und im Hobbybereich das Ausspielen des Wanderpokals mit vier befreundeten Vereinen.
Weiterhin berichtete Sportwart Josef Struwe von den Mixed-Turnieren zur Eröffnung der Freiluftsaison und vom Sommerfest.
Jugendwartin Sigrid Grote gab einen Überblick über die Jugendarbeit im Verein. Regelmäßig Training erhalten die Jugendlichen in der Sommer- und Wintersaison. Weiterhin berichtete Sigrid Grote über die durchgeführten Jugendturniere, wie Eröffnungsturnier, Kreismeisterschaften, Vereinsmeisterschaften und Mixed-Turnier.
In Zusammenarbeit mit der Grundschule Störmede wurden an drei Vormittagen Tennis als Schulsport durchgeführt. Weiter wurde das Ferien-Schnuppertennis in Verbindung mit der Stadt Geseke auf der Anlage des TC – Störmede durchgeführt, welches großen Anklang fand uns sehr gut besucht war.
Kassierer Günter Brexel verlas den aktuellen Kassenbericht und erläuterte den Finanzbericht, der trotz der allgemeinen Situation zufriedenstellend ausfiel und mit Beifall aufgenommen wurde.
Beate Lehmenkühler und Franz Schweins hatten die Kasse geprüft und bescheinigten dem Vorstand und dem Kassierer eine ordnungsgemäße Kassenführung, sodass der Vorstand und Kassierer entlastet werden konnten.
Da alle zwei Jahre satzungsgemäß Neuwahlen anstehen, wurde als Wahlleiter Franz Schweins gewählt.
Da Willy Lanhenke als 1. Vorsitzender nach 23 Jahren Tätigkeit nicht mehr zu Verfügung stand, musste ein Neuer gewählt werden. Hier wurde einstimmig Josef Struwe als 1. Vorsitzender gewählt. Er bedankte sich beim scheidenden Vorsitzenden Willy Lanhenke für die gute und erfolgreiche Arbeit mit einem Präsent.

Der neue Vorstand setzt sich wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender Josef Struwe
Geschäftsführer und Schriftführer Hans Fichtner (Wiederwahl)
Kassierer Günter Brexel (Wiederwahl)
1. Sportwart Josef Struwe (Personalunion, Wiederwahl)
2. Sportwart Franz Brüggemeier (Neuwahl)
Jugendwartin Sigrid Grote (Wiederwahl)
Beisitzer Bernhard Becker (Wiederwahl)
Beisitzer Melanie Brinkmann (Neuwahl)
Kassenprüfer Beate Lehmenkühler und Franz Maas

Nach dem Verzehr der „Rappelplatte“ auf Vereinskosten wurde die aktuelle Situation und die Vorschau auf die kommende Freiluftsaison erörtert, bevor Josef Struwe gegen 22:45 Uhr die Generalversammlung schließen konnte, die in freundlicher und harmonischer Atmosphäre verlief.
Foto1 Foto2 Foto3
[Bericht: Bernhard Becker]

Generalversammlung vom Tennisverein TC Störmede e.V.

Der Tennisverein TC- Störmede e.V., lädt alle Mitglieder zur jährlichen Generalversammlung am Freitag, den 4. März, 20,00 Uhr in die Gaststätte Lehmenkühler ein.
Die Tagesordnung umfasst folgende Punkte:
1. Begrüßung durch den Vorsitzenden
2. Ehrung der Jubilare
3. Verlesen des Protokolls der letzten Generalversammlung
4. Geschäftsbericht
5. Bericht des Sportwartes
6. Bericht der Jugendwartin
7. Kassenbericht
8. Kassenprüfungsbericht und Entlastung
9. Neuwahlen
10. Spielbetrieb 2005, Durchführung von Veranstaltungen
11. Verschiedenes

Weitere Tagesordnungspunkte können bis zum 03. 03. an den Vorsitzenden Willy Lanhenke, Lipperpfad 12, Geseke gerichtet werden.
Da Neuwahlen anstehen, erwartet der Vorstand eine rege Beteiligung.
Als kleines Bonbon gibt es kostenlos die bekannte „Rappel-Platte“.

Kontrolle über Pkw verloren / Untersuchung nach techn. Defekt

Am Dienstag Morgen, um 05.35 Uhr, befuhr eine 32-jährige Frau aus Geseke mit ihrem Ford Escort die Rüthener Straße (L 878) von Eringerfeld kommend in Fahrtrichtung Störmede (B 1). Im Streckenverlauf verlor sie plötzlich die Kontrolle über ihr Fahrzeug, kam nach rechts von der Straße ab und schleuderte in den Straßengraben. Hier prallte sie gegen eine Feldauffahrt und überschlug sich zweimal. Bei diesem Unfall verletzte sich die Gesekerin leicht. Ihr 32-jähriger Beifahrer aus Salzkotten wurde schwer verletzt. Beide wurden mit dem Rettungswagen zur ambulanten bzw. stationären Behandlung ins Erwitter Krankenhaus gebracht. Nach ersten Angaben der Fahrzeugführerin blockierte plötzlich ein Hinterrad. Anschließend gelang es ihr nicht mehr das Fahrzeug abzufangen. Der Pkw wurde erheblich beschädigt, war nicht mehr fahrbereit und musste abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von ca. 1.500 Euro. Der PKW wurde sichergestellt, um durch eine technische Untersuchung die Unfallursache zu ermitteln.

Mitgliederzahl beim SuS weiter gestiegen

Auf der Jahreshauptversammlung am 27.1.05 im Vereinslokal Pohle konnte der
1. Vorsitzende Udo Heinrich das 808. Mitglied im SuS Störmede zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Die Zahl der Vereinsmitglieder ist gegenüber 2003 um 41 Mitglieder gestiegen. Nach der Verlesung des Geschäftsberichtes 2004 berichteten die Abteilungsleiter/in über die Aktivitäten in ihren jeweiligen Abteilungen.

Für die Abteilung Fußball hob Werner Kemper den Aufstieg der 1. Seniorenmannschaft in die 1. Kreisklasse hervor. Darüber hinaus erwähnte er den Gewinn des Kreispokales durch die A-Jugend der Spielgemeinschaft Störmede/Ehringhausen/Langeneicke.
Marie Luise Payard betonte besonders die wachsende Zahl der Kinder und Jugendliche in der Gymnastikabteilung. Ebenso wurde das Angebot für die Erwachsenen intensiviert. In Kürze wird eine Rückenschulung- nicht nur für Frauen- angeboten.
Die Volleyballabteilung blickt auf eine erfolgreiche Saison 2003/2004 zurück Die 1.Damen-mannschaft sicherte sich den Klassenerhalt in der Landesliga. Darüber hinaus ist auch die Anzahl der jugendlichen Volleyballerinnen weiter angestiegen.
Die Tischtennisabteilung nahm mit drei Herrenmannschaften den Spielbetrieb auf. Die 1. u. 2. Mannschaft belegte jeweils den dritten Tabellenplatz in ihrer Spielgruppe.

Im Kassenbericht wurde dem Verein durch den Schatzmeister Heinz Röhrig eine gute finanzielle Basis bescheinigt. Auf Antrag der Kassenprüfer erteilten die anwesenden Mitglieder dem Kassierer und dem Vorstand einstimmig die Entlastung.

Unter großen Beifall der Versammlung ehrte der Vorstand die 25-jährigen und
50-jährigen Mitglieder für ihre unerschrockene Treue zum SuS Störmede. (Das Bild zeigt die 50-jährigen Jubilare Theo Lehmenkühler, Heinrich Hesse, Franz Kißler, Rudolf Brüssel u. Werner Seifert sowie den 1.Vorsitzenden und den Ehrenvorsitzenden Ernst Brexel)

Der Fußball und Leichtathletikverband Westfalen verlieh durch den Kreisgeschäftsführer Lippstadt Anton Fahle Ludger Lehmenkühler für seine Tätigkeiten die FLVW- Verdienstnadel in Gold.

[Udo Heinrich]
Back to top