Autor: Klaus Marx

Donnerstag Pokalknüller in Störmede

Am Donnerstag erwartet unsere 1. Mannschaft in der dritten Runde des Weißenburgpokals den Bezirksligisten Bad Westernkotten auf dem Störmeder Fußballgelände. Bereits um 18.00 Uhr erfolgt der Anpfiff zu diesem ungleichen sportlichen Wettstreit, denn während unsere Elf um das Überleben in der Kreisliga A kämpft, spielt Bad Westernkotten im Spitzenfeld der Bezirksliga. Aber, der Pokal hat ja bekanntlich seine eigenen Gesetze, und so will unsere Elf zumindest mit Einsatz überzeugen und gegen die Salinenkicker einen großen Kampf liefern. „Wir haben eigentlich keine Chance, aber die wollen wir nutzen“ bemüht Trainer Ralf Wiechert eine alte Fußballweisheit und freut sich auf diesen sportlichen Leckerbissen. Für Spannung ist sicherlich gesorgt und ein Besuch dieses Pokalknüllers ist für alle Fußballfreunde mehr als nur empfehlenswert.

Donnerstag wird wieder Fußball gespielt

Am Donnerstag Abend müssen unsere beiden Teams wieder die Fußballschuhe schnüren. Die 2. Mannschaft spielt um 18.30 Uhr zu Hause gegen gegen die Reserve vom SC Lippstadt. Die Erste muss erneut auswärts antreten und möchte ab 18.30 Uhr in Erwitte nach drei Niederlagen in Folge wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Bereits am Sonntag geht es dann weiter, die Erste reist nach Hörste/Garfeln und bestreitet dort ab 15.00 Uhr ihr dritttes Auswärtsspiel in Folge. Die Zweite tritt um 13.00 in Bad Westernkotten gegen die dortige Reserve an.

Donnerstag 18.30 Uhr Heimspiel der 1. Mannschaft

Am Donnerstag empfängt unsere 1. Mannschaft um 18.30 Uhr die Kicker vom SC Lippstadt zum sportlichen Kräftemessen. Die favorisierten Gäste sollen mit großem Einsatz niedergerungen werden, damit die dringend benötigten Punkte in Störmede bleiben. Die Personaldecke sollte am Donnerstag wieder etwas dicker sein, so dass eine Überraschung im Bereich des Möglichen liegt.
Am Sonntag folgt das zweite schwere Spiel in Folge, denn unsere Erste muss nach Cappel reisen, während unsere Zweite um 13.00 Uhr die Reserve aus Cappel auf heimischen Geläuf empfängt.

Sonntag wieder Auswärtsspiele

Am Sonntag müssen unsere beiden Seniorenteams wieder auswärts antreten. Die zweite Mannschaft muss um 13.00 Uhr in Allagen gegen die dortige Reserve antreten und die 1. Mannschaft muss ab 15.00 Uhr in Dedinghausen die Fußballschuhe schnüren. Da sich die personelle Situation immer noch nicht entspannt hat, wollen beide Mannschaften über den bedingunglosen Einsatz zum Erfolg kommen, um nicht am Ende mit leeren Händen die Heimreise antreten zu müssen.

Beide Teams spielen unentschieden

Beide Seniorenteams mussten sich am Sonntag mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden geben. Während der Trainer der Zweiten, Kurt Marx, das Ergebnis als gerecht bezeichnen konnte, so durfte der Trainer der Ersten, Ralf Wichert, von einem unglücklichen Endergebnis sprechen, denn mehrere hochkarätigen Chancen konnten nicht zu dem eigentlich verdienten Sieg verwertet werden.

Sonntag wieder Heimspiele

Am Sonntag dürfen unsere beiden Seniorenmannschaften wieder vor heimischen Pumblikum antreten. Um 13.00 Uhr spielt unsere Zweite gegen Benninghausen und um 15.00 Uhr startet das Spiel unserer Ersten gegen SW Suttrop. Beide Teams wollen trotz der angespannter Personalsituation die zu vergebenden drei Punkte auf ihrem Konto verbuchen und hoffen einmal mehr auf die Unterstützung der heimischen Fußballfans.

Pokalspiel am Donnerstag abgesagt

Das für Donnerstag angesetzte Kreispokalspiel unserer 1. Mannschaft in Menzel wurde auf Grund Spielermangels bereits gestern von den Gastgebern abgesagt. Somit zieht unsere Mannschaft, die bereits in der ersten Runde ein Freilos zog, kampflos in die dritte Runde des Weissenburgpokals ein. Dann wartet höchstwahrscheinlich ein Hochkaräter auf unsere Elf, denn Gegner wird der Sieger aus dem Spiel Völlinghausen gegen Bad Westernkotten sein.

1. Mannschaft entführt drei Punkte aus Rüthen

Durch einem 2:1 Erfolg konnte unsere 1. Mannschaft drei wichtige Punkte in ihrem Auswärtsspiel aus Rüthen entführen. Die Zuschauer erlebten eine unterhaltsame Partie, die unsere Elf dominierte. Bereits in der 13. Spielminute fiel der Führungstreffer durch Vitali Hildebrand nach schöner Vorarbeit von Achmet Alkatip. In der Folge gab es noch einige Torchancen für unsere Kicker, aber es dauerte bis zur 59. Minute, bis Eugen Ackermann mit einem spektakulären Hackentreffer die beruhigende 2:0 Führung erzielte, die wiederum von Achmet geschickt vorbereitet wurde. Ab der 86. Spielminute wurde das Spiel noch einmal hektisch, als Rüthen nach einem groben Abwehrschnitzer zum 2:1 treffen konnte.

1. Mannschaft spielt Sonntag in Rüthen

Am Sonntag muss unsere 1. Mannschaft in Rüthen antreten. Um 15.00 Uhr erfolgt der Anpfiff auf dem Kunstrasen der Bergstädter und unsere Kicker wollen unbedingt, trotz großer Personalprobleme, einen Dreier landen. Nach der unnötigen Heimniederlage am vergangenen Sonntag gegen Esbeck sollen nun die Punkte beim Zweitletzten der Kreisliga A eingefahren werden.

Sonntag soll wieder gepunktet werden

Nachdem das gestrige Donnerstagspiel mit einer 1:6 Niederlage in Horn endete, wollen unsere Kicker der 1. Manschaft am Sonntag im Heimspiel gegen Esbeck wieder zurück auf die Erfolgsspur biegen und drei Punkte einfahren. Gestern ging mit dem wirklich letzen Aufgebot, ohne einen einzigen Ersatzspieler und 0hne sechs Stammspieler, trotz großem Kampfgeist gegen starke Horner leider nichts. Am Sonntag sollte die personelle Situation wieder etwas besser sein, aber alle „Mann“ werden immer noch nicht an Bord sein. Unserer zweiten Mannschaft erging es etwas besser, sie konnten ihr Auswärtsspiel mit 3:o in Effeln gewinnen. Auch die Zweite muss am Sonntag wieder die Fußballschuhe schnüren, um 13.00 Uhr geht es ebenfalls zu Hause gegen die Reserve aus Esbeck.

Donnerstag wieder Kreisligafußball

Am Donnerstag müssen unsere beiden Seniorenmannschaften wieder unter der Woche antretetn. Die zweite Mannschaft spielt ab 18.30 Uhr auswärts gegen Effeln. Parallel spielt unsere Erste in Horn gegen die dortige Reserve. Wie bereits in der vergangenen Woche, plagen beide Trainer bei den Spielansetzungen unter der Woche extreme Personalsorgen. Trotzdem wollen sich beide Teams so teuer wie möglich verkaufen und hoffen bei ihren Auswärtsspielen auf die Unterstützung der heimischen Fans.

1. Mannschaft gewinnt erstes Saisonspiel

Mit dem letzten Aufgebot mußte unsere Erste gestern Abend gegen Stirpe antreten. Selbst Trainer Ralf Wiechert konnte nicht vor Ort sein, wurde aber perfekt von Kurt Marx vertreten.
Trotz dieser mißlichen Situation trat unsere Elf hoch motiviert an und ging engagiert zu Werke.
Die ca. 40 Zuschauer sahen eine abwechslungsreiche erste Spielhälfte, die unsere Elf gegen schwache Stirper klar dominierte. So ging es nach 45. Minuten mit einer beruhigenden 4:1 Führung nach Toren von Hildebrand (2), Heumann und Knaus zum Halbzeittee. Nach der Pause wurden die Stirper etwas besser, unsere Jungs etwas leichtsinniger aber letztendlich geriet unser Sieg nie in Gefahr. Nach dem Anschlußtreffer der Stirper traf Frank „Pietsch“ Hoffmann noch einmal zum verdienen 5:2 Endstand. Jetzt haben unsere Kicker erst einmal Pause und müssen am kommenden Donnerstag in Horn gegen die dortige Reserve antreten.

1. Mannschaft muss schon am Donnerstag wieder ran

Bereits am Donnerstag wird um 18.30 Uhr das zweite Spiel der laufenden Saison in der Kreisliga A ausgetragen. Unsere Elf hat zwar erneut Heimrecht, ist aber über die Ansetzung der vielen Donnerstagsspiele sehr unglücklich, da viele Spieler als Schichtarbeiter und die auswertig studierenden Kicker an den Donnerstagterminen nicht auflaufen können. So geht unsere Elf personell auf dem Zahnfleisch, denn neben den verletzten Spielern Sebastian Hoffmann und David Otte fehlen auch Alex Hilges (Studium), Anatoli Knaus (Schichtarbeiter) und Ruben Vasces (beruflich auswärts). Ebenfalls fehlt Torwart Marco Wurm auf Grund seiner roten Karte vom vergangenen Sonntag.
Unsere Elf benötigt daher am Donnerstagabend dringend die Unterstützung der heimischen Fans, um trotz dieser mißlich Lage die ersten Punkte einzufahren und bittet um zahlreiches Erscheinen auf dem Störmeder Sportgelände.

Saisonstart unserer Fußballer mißglückt

An einem verregneten Sonntagnachmittag mußten unsere beiden Seniorenteams empfindliche Niederlagen einstecken. Die zweite Mannschaft unterlag den überlegenen Kallenhardtern mit 0:3 und Trainer Kurt Marx kommentierte nach dem Spiel sportlich fair: die waren einfach besser. Das Spiel der 1. Mannschaft gegen Schmerlecke konnte erst mit Verspätung angepfiffen werden, da der Himmel seine Schleusen geöffnet hatte und ein geordnetes Fußballspiel unmöglich machte. Schon hier machte der Unparteiische eine unglückliche Figur, schickte er die Mannschaften doch zwei Mal raus und klitschnass wieder rein, bevor es dann um 15.30 Uhr endlich los ging. Auch in der dritten Spielminute hatte der Schiedsrichter kein glückliches Händchen, als er Eugen Janzen für ein kleines Gerangel erst die Gelbe und direkt im Anschluss wegen Ball vor die Bande werfen gelb-rot zeigte. Unsere Jungs kämpften dann 87. Minuten aufopferungsvoll in Unterzahl, konnten aber einfach kräftemäßig nicht mithalten. Zu allem Unglück mußte Torhüter Marco Wurm in der 88. Spielminute beim Stand von 1:2 mit rot den Platz verlassen, da er außerhalb des Strafraumes einen Ball mit den Fäusten abwerte. So fielen in der Nachspielzeit noch zwei Treffer für die Gegner, was aber beim Spiel alles oder nichts den Kohl auch nicht mehr fett machte.

Am Sonntag rollt der Ball wieder

Das lange Warten hat eine Ende, am Sonntag starten die Kreisligen in die Saison 2010/2011. Unsere beiden Seniorenteams dürfen mit einem Heimspiel beginnen, haben aber für ihre Auftaktspiele schwer zu schlagende Gegner zugeteilt bekommen. So erwartet unsere zweite Mannschaft den heimlichen Aufstiegsfavoriten aus Kallenhardt. Diese Partie wird um 13.00 Uhr angepfiffen. Danach folgt um 15.00 Uhr die Heimpremiere unseres neuen Trainers Ralf Wiechert mit der ersten Mannschaft, die sich gegen Schmerlecke beweisen muss. Während Kurt Marx personell aus dem vollen schöpfen kann, plagen Ralf Wiechert verletzungsbedingt schon zum Saisonstart arge Personalprobleme. Aber beide Trainer wollen unbedingt die Punkte in Störmede behalten und damit einen gelungenen Einstand in die neue Saison feiern. Unsere Fußballer hoffen auf eine rege Unterstützung durch die heimischen Fußballfans. An der Tageskasse können letztmalig Jahreskarten zum vergünstigten Preis von 20,00 Euro erworben werden.

Anbei der Spielplan als PDF-Datei !

Harmonische Jahreshauptversammlung der Fußballer

Die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung fand am Donnerstagabend im Sportheim Störmede statt. Rund 3o Mitglieder erlebten eine harmonische Versammlung, die ganz im Zeichen der Berichte der verschiedenen Abteilungen stand. Alle verantwortlichen Obmänner konnten eine positive Jahresbilanz ziehen und sehen optimistisch in die Zukunft.
Ganz besonderen Beifall erntete der Kassenbericht von Dr. Dirk Brexel, so daß die vom Kassenprüfer Kurt Marx geforderte Entlastung des Kassierers und des Vorstandes einstimmig ausfiel. Der Ehrenvorsitzende Ernst Brexel ließ es sich nicht nehmen, alle aktiven des Vorstandes der Fußballabteilung und des Fördervereins für die gute wirtschaftliche und sportliche Jahresbilanz besonders zu loben. Bei den anschließenden Neuwahlen wurden alle Vorstandsmitglieder einstimmig bestätigt. Lediglich die Position des stellvertetenden Geschäftsführers wurde durch Georg Beutler neu besetzt, der Torsten Lach ablöst.
Der Rest der Abends stand im Zeichen der Danksagungen an die vielen Helfer und Helferinnen vor und hinter den Kulissen, Trainer, Mannschaftbetreuer und Sponsoren. Besondere Anerkennung für das Sponsoring in der der vergangenen Saison fand die Unterstützung unserer Sportfreunde Rolf Lammert, Christopf Felzmann und Heiner Pohle, deren großzügige Spenden einen Sonderbeifall erhielten.

Ralf Wiechert neuer Trainer der 1. Mannschaft

Der Geseker Ralf Wiechert ist in der Saison 2010/2011 neuer Trainer der 1. Mannschaft des SuS Störmede. Ralf Wiechert tritt die Nachfolge von Udo Lass an, der aus persönlichen Gründen um die sofortige Auflösung seines Vertrages gebeten hatte. Der Vorstand folgte dieser Bitte mit Bedauern und betont ausdrücklich, dass Udo Lass in der vergangenen Saison unter teilweise schwierigen Bedingungen und mit einer dünnen Personaldecke eine sehr gute Arbeit abgeliefert hat. Letztendlich galt es jedoch den Wunsch von Udo Lass zu respektieren und der SuS Störmede bedankt sich für den Einsatz und die erfolgreiche Arbeit von Udo Lass in der Vergangenheit.
Der neue Trainer Ralf Wiechert konnte in der Vergangenheit in verschiedenen Trainerpositionen beim SV Geseke die nötigen Erfahrungen sammeln, um den weiteren sportlichen Werdegang unserer 1. Mannschaft in der Kreisliga A erfolgreich zu gestalten. Er gilt als erfahrener Fußballfachmann, dessen fußballerischer Sachverstand und sportliche Autorität auch überkreislich hohes Ansehen genießt. Zuletzt trainierte Ralf Wiechert die zweite Mannschaft des SV Geseke und beendete diese Trainerstation zum Saisonende auf eigenen Wunsch.

Ein ganzes Dorf im Elfmeterfieber

Am Samstag ist es wieder soweit, ein ganzes Dorf befindet sich für drei Stunden im Elfmeterfieber, denn in Störmede beginnt um 14.30 Uhr im Rahmen der Sportwoche zum dritten Mal der Wettstreit um den großen Heim & Haus-Wanderpokal im Elfmeterschießen. Zahlreiche Vereine haben sich angemeldet, um an diesem einzigartigen Event teilzunehmen. Dabei steht vor allem der Spaß im Vordergrund, denn viele der 145 nominierten Elfer-Schützen, die sich aus Gruppierungen wie Stöpsel Elterniniative, Hegering, Schützenverein, SC LOB, Landfrauenverein und viele mehr rekrutieren, haben jemals aktiv hinter einen Ball getreten. Alle Beteiligen haben jedoch im Vorfeld die Möglichkeit, am Fronleichnam-Donnerstag zu trainieren, denn ab 16.30 Uhr steht das Störmeder Sportgelände allen potenziellen Torjägern zum Üben zur Verfügung. Um 18.30 Uhr wird die Störmeder Ortvorsteherin Maria Spring die Gruppenauslosung vornehmen. Jeweils fünf Mannschaften werden den sechs Gruppen zugelost, die dann am Samstag um die Pokalehren gegeneinander antreten werden. Gegen 18.30 Uhr werden die ersten drei Pokalsieger ermittelt sein und ihre verdienten Trophäen in Empfang nehmen können.
Erstmals werden nach der Siegerehrung im Rahmen einer großen Tombola wertvolle Sachpreise verlost. Selbstverständlich ist auch für das leibliche Wohl bestens gesorgt.

Sportwoche in Störmede

Über Fronleichnam dreht sich vom 03. – 06. Juni im Rahmen der Sportwoche des SuS Störmede wieder alles um das runde Leder.

Traditionell beginnt die Sportwoche am Donnerstag mit dem Tag des Jugendfußballs. Um 10 Uhr startet das Turnier der jüngsten Nachwuchskicker, die G-Junioren. Direkt im Anschluss (11 Uhr) findet ein U 17 Juniorinnenturnier statt. Ab 14.00 Uhr kämpfen dann die F-Junioren in einem Pokalturnier um Medaillen und Siegerpokale. Um ca. 18.30 findet die Gruppenauslosung für den Störmeder Elfer-Cup um den Heim & Haus Wanderpokal statt.

Am Freitag, dem 4. Juni spielen die Alten Herren ab 18.00 Uhr in einem Turnier um Pokalehren.

Samstags ist ganz Störmede im Elfmeterfieber, denn um 14.30 Uhr startet bereits zum dritten Mal der Wettstreit um den großen Heim & Haus-Wanderpokal im Elfmeterschießen der Störmeder Vereine. Neunundzwanzig Störmeder Vereine kämpfen um den attraktiven Wanderpokal, der gegen 18.30 Uhr an die treffsichersten Elfmeter-Schützen übergeben wird. Nach der Siegerehrung folgt im Rahmen einer großen Tombola die Verlosung zahlreicher attraktiver Sachpreise.

Bei trockenem Wetter beginnt der Sonntag anlässlich des neunzigsten Geburtstags des Sportvereins SuS Störmede um 10.30 Uhr mit einem Feldgottesdienst auf dem Sportgelände.
Ab 12 Uhr bestreitet unsere C-Jugend das Meisterschaftsspiel gegen Overhagen, bevor ein Mächenpokalturnier der U-13-Mädchenmannschaft und ein E-Jugend-Turnier ab 14.00 Uhr den finalen Schlusspunkt der Sportwoche des SuS Störmede setzt.

1. Mannschaft sichert Klassenerhalt

Mit einem 2:1 Auswärtssieg gegen die Kicker aus Erwitte konnte unsere 1. Mannschaft den Klassenerhalt entgültig unter Dach und Fach bringen. In einer ausgeglichenen Partie gingen die Erwitter durch ein für unsere Hintermannschaft sehr unglückliches Tor bereits nach fünf Minuten in Führung. Aber unsere Jungs hielten dagegen und Vitali Hildebrand markierte kurz vor dem Halbzeitpfiff mit einem sehenswerten Treffer den 1:1 Ausgleich. Nach der Pause erhöhte unsere Elf den Druck auf die gut mitspielenden Erwitter und folgerichtig fiel in der 68. Minute der 2:1 Führungstreffer durch Alex Hilges. Bei diesem Ergebnis blieb es bis zum Schlusspfiff. Ein erleichteter Vorstand, der entspannte Trainer Udo Lass und eine zufriedene Mannschaft traten den Rückweg nach Störmede an und jeder feierte den Klassenerhalt auf seine eigene Art und Weise. Aber auch der Coach der zweiten Mannschaft, Kurt Marx, hatte Grund sich zu freuen, denn unsere Reserve schlug den Tabellenführer der Kriesliga C auf eigenem Geläuf mit 2:1.

1. und 2. Mannschaft spielen bereits am Samstag

Bereits am Samstag müssen unsere beiden Seniorenmannschaften auswärts antreten. Jeweils um 15.00 Uhr spielt unsere 2. Mannschaft in Mettinghausen und unsere 1. Mannschaft in Erwitte. Während unsere Reserve den Klassenerhalt sicher hat und relativ entspannt in die Partie gehen kann, muss unsere Erste noch einmal alles geben, um den Klassenerhalt endgültig festzuzurren. Deshalb benötigen unsere Kicker die Unterstützung aller Störmeder Fußballfans und bitten den Anhang zahlreich nach Erwitte zu reisen und sie anzufeuern.

Mittwoch und Donnerstag Heimspiele

Bereits am Mittwoch um 19.00 Uhr spielt unsere 2. Mannschaft gegen die Reserve von Lipperbruch. Trainer Kurt Marx möchte seine Siegesserie der letzten Wochen fortsetzen und die drei Punkte in Störmede behalten. Am Donnerstag um 15.00 Uhr erwartet unsere 1.Mannschaft die Kicker aus Völlinghausen auf dem Störmeder Sportgelände. Auch Trainer Udo Lass möchte nach 5 Spielen ohne Niederlage möglichst trotz vieler Verletzter mit seinem Team als Sieger vom Platz gehen. Beide Mannschaften hoffen auf ein rege Unterstützung der Störmeder Fußballfans.

Sonntag wieder Auswärtsspiele

Am Sonntag müssen unsere beiden Seniorenteams wieder auswärts antreten. Die 2. Mannschaft gibt ihre Visitenkarte ab 13.00 Uhr in Mönninghausen ab und möchte gegen die Reserve unserer Ortsnachbarn drei Punkte entführen. Das gleiche Ziel hat unsere 1. Mannschaft bei ihrem Auftritt ab 15.00 Uhr in Hörste, allerdings wird es gegen den Tabellenvierten der Kreisliga A nicht einfach werden, als Sieger den Platz zu verlassen. Beide Mannschaften hoffen auf die rege Unterstützung möglichst vieler mitreisender Störmeder Fußballfans.

Public Viewing im Sportheim am 22. Mai

Das Endspiel im Wettstreit um die Krone des europäischen Vereinsfußball zwischen dem deutschen Meister FC Bayern München und Inter Mailand kann am Samstag dem 22. Mai im Sportheim live auf einer Großleinwand verfolgt werden. Der Förderverein der Fußballabteilung lädt nicht nur die Bayern-Fans, sondern auch alle anderen Freunde des Fußballsports ganz herzlich ein, gemeinsam das Endspiel um die Champions-Liga zu verfolgen. Die Einladung findet Ihr hier:

Sechs Punkte bleiben in Störmede

Beide Seniorenmannschaften konnten am Sonntag ihre Heimspiele erfolgreich gestalten. Dem 1:0 Sieg unserer zweiten Mannschaft folgte ein, wenn auch etwas zu hoch ausgefallener, 6:1 Erfolg gegen Victoria Lippstadt. In der ausgeglichenen ersten Spielhälfte stand es zur Pause nach einer 1:0 Führung durch Vitali Hildebrand leistungsgerecht 1:1 unentschieden. Eugen Ackermann traf nach dem Pausentee aus dem Gewühl heraus zur 2:1 Führung. Danach spielte nur noch eine Mannschaft und folgerichtig trafen Achmed El Kathip drei Mal und noch einmal Vitali Hildebrand zum beruhigenden 6:1 Enstand.

Sonntag wieder Heimspiele

Am Sonntag werden auf dem Störmeder Sportgelände wieder Heimspiele ausgetragen. Um 13.00 Uhr beginnt die zweite Mannschaft und um 15.00 Uhr folgt die 1. Mannschaft mit dem wichtigen Spiel gegen Victoria Lippstadt. Dieses Match soll unbedingt gewonnen werden, damit das drohende Abstiegsgespenst weiter abgeschüttelt werden kann. Die Mannschaft hofft auf die rege Unterstützung der Störmeder Fußballfans.

Sportwoche 2010 – Heim & Haus Elfmeter-Cup

Am 5. Juni ist es wieder so weit: Im Rahmen der Sportwoche wird bereits zum dritten Mal der Gewinner im Elfmeterschießen der Störmeder Vereine um den Heim & Haus-Wanderpokal ermittelt. Die Einladungen an alle Vereine sind den verantwortlichen Vorständen inzwischen zugestellt worden. Aus organisatorischen Gründen bittet der Sportverein um eine baldige Rückeldung, idealer Weise mit einer Anmeldung, bis spätestens Freitag den 14. Mai. Sollte aus Versehen ein Verein keine Einladung erhalten haben, bittet der Sportverein um die schnellstmögliche Meldung bei einem Vorstandsmitglied der Fußballabteilung oder des Fördervereins.

Toller Fußballsonntag bringt sechs Punkte

Keiner wußte am Sonntag um 17.00 Uhr mehr, ob die Sonne oder die 1. Mannschaft und Trainer Udo Lass mehr strahlten, denn ein bemerkenswerter Fußballballnachmittag endete mit zwei Siegen unserer Seniorenmannschaften. Unsere Zweite legte mit einem klaren 3;0 Sieg gegen die Reserve aus Overhagen vor und sorgte so schon einmal für eine optimistische Grundstimmung auf dem Störmeder Sportgelände. Dann folgte unsere Erste, die jedoch auf einen gleichwertigen Overhagener Gegner traf und so stand es zur Halbzeitpause 0:0. Nach der Pause ging ein Ruck durch die Mannschaft und Eugen Ackermann setzte das erste Zeichen. Er verfolgte seinen Gegenspieler bis an unseren Strafraum, eroberte dort das Leder und war nur 15 Sekunden später am gegnerischen Strafraum zu finden, übernahm den Ball, tanzte zwei Gegenspieler aus und netzte von der linken Strafraumecke aus im rechten Torwinkel ein. Der Jubel war noch nicht ganz verebbt, da schlug die Stunde von Eugen II, Eugen Janzen und den Zuschauern stockte das erst Mal der Atem. Eugen II nahm den Ball, der nach einer Ecke ins Feld zurückgeschlagen wurde, aus 28 Metern in der Mitte stehend volley und hämmerte diesen kompromisslos ins rechte Toreck. Wiederrum fünf Minuten später durfte Ahmed El-Kathip jubeln, der einen von Detlef Lass eingeleiteten Konter mustergültig zum 3:0 abschloss. Jetzt wollte auch unser Goalgetter Vitali Hildebrand nicht zurückstehen und verursachte bei den vielen Fans nochmals eine Schnappatmung. Trotz europaweiten Flugverbotes segelte Vitali auf einmal durch den gegnerischen Strafraum und nahm, 40 cm über der Grasnarbe waagerecht durch die Luft fliegend, eine Flanke mit dem Kopf und versenkte das runde Leder unwiederstehlich zum 4:0. Aber damit nicht genug, denn gerade als sich der Puls des Störmeder Anhangs wieder normalisiert hatte, stockte den begeisterten Zuschauern nochmals der Atem als Achmed einen Ball aus 25 Meter Torentfernung mit recht annahm und nach kurzer Drehung mit links zum 5:1 in den linken Torwinkel hämmerte. Das die Bahndammkicker auch zwei Treffer zum 1:4 und 2:5 erzielten, interessierte nach dem Spiel lediglich die Statistiker. Trotz der vielen Tore, Marke „Tor des Monats“, wollte Trainer Udo Lass keinen Spieler besonders hervorheben, betonte aber insbesondere die gute geschlossene Mannschaftsleistung seiner Kicker.

Sonntag wieder Heimspiele

Am Sonntag dürfen unsere beiden Seniorenmannschaften wieder vor heimischen Publikum antreten. Nachdem beide Teams am vergangenen Sonntag jeweils mit einem 1:1 Unentschieden zufrieden sein mußten, sollen am Sonntag wieder Siege eingefahren werden. Um 13.00 Uhr startet unsere 2. Mannschaft gegen die Reserve von Overhagen und um 15.00 Uhr duellieren sich die 1. Mannschften beider Vereine. Für Spannung ist gesorgt, denn allen beteiligten Teams sitzt noch das Abstiegsgespenst im Nacken.

Samstag wird bei Pohle die Schützenfestsaison eingeläutet

Am Samstag ist es endlich soweit, die Mist-Mädchen eröffnen mit einer großen Party im Gasthaus Pohle, die unter dem Motto „Wir warten auf das Schützenfest“ steht, die Schützenfestsaison 2010 in Störmede. Ab 20.00 Uhr kann sich jeder ab dem 16. Lebensjahr für nur vier Euro Eintritt auf die kommende Schützenfestsaison einstimmen. Auch wenn kein Besucher in Uniform erscheinen braucht, sind viele Parallelen zum Schützenfest kein Zufall sondern beabsichtigt. So ist der Bierpreis mit 1,10 Euro für ein frisch gezapftes Pils Schützenfestgetreu und selbst auf die berüchtigte Sektbar kann der interessierte Schützenfestanhänger am Samstagabend zurückgreifen. Selbstverständlich werden neben den obligatorischen Getränken auch gegrillte Speisen gereicht und anspruchsvolle Tanzmusik geboten. Neben einigen gekrönten Häuptern aus den Nachbarorten hat sich auch unser Schützenvorstand, angeführt von König Johannes Pieper und Oberst Peter Stephan, angesagt, die sich nach der Rückkehr vom Kreisdeligiertentag nach anstrengender Tagungsarbeit auch auf die angenehmeren Seiten der nahende Festsaison vorbereiten möchte. Die Mist-Mädchen weisen ausdrücklich darauf hin, dass auch „Schützenfestmuffel“, einfach nur „Durstige“, feierlustige Zeitgenossen und „Einsame“ die ihre Chance zur Partnersuche nutzen wollen, herzlich willkommen sind.

Back to top