Autor: Klaus Marx

Und nach dem Spiel zum ‚Vogelbauer……

Unser Vogelbauer, Franz Harrenkamp (Schuwen Franz, nicht unser ehemaliger Ortsvorsteher), lädt alle interessierten Störmeder ein, nach dem hoffentlich tor- und erfolgreichen Deutschlandspiel, im Tiefen Kirchweg 20 einen Blick auf den Rumpf des neuen Schützenvogels zu werfen. Besonders den Drei an den Stammtischen heiß gehandelten Königskandiaten sei empfohlen, schon frühzeitig zu schauen, aus welchem Holz der diesjährige Vogel geschnitzt ist.
Gekühlte Getränke und warmes Grillgut werden die „Erstbesichtigung“ zu einem angenehmen
Erlebnis machen.

1. Mannschaft gewinnt letztes Heimspiel mit 4:1

Mit einem klaren 4:1 Erfolg und einem ansehnlichen Fußballspiel verabschiedete sich unsere 1. Mannschaft vom heimischen Publikum und leider auch aus der Kreisliga A. Hätten wir doch nur immer so gespielt, war der meistgehörte Satz dieses schönen Fußballsonntags, der von vier sehenswerten Toren von Wladimir Dick, zwei mal Thomas Unterhalt und zwei mal Sebastian Hoffmann gekrönt wurde. Auch als „Hoffis“ zweites Tor in der letzten Minute ins eigene Netz ging, trübte dies nicht die gute Stimmung der Mannschaft und man bereitet sich nun frohen Mutes auf das Schaulaufen und letzte Saisonspiel bei unseren Nachbarn, dem Klassenprimus und Aufsteiger in die Bezirksliga, vor. Hier wollen sich unsere Spieler mit einem guten Spiel aus der Kreisliga verabschieden und dann mit vollem Elan die Vorbereitung zum sofortigen Wiederaufstieg beginnen.

1. Mannschaft kann doch noch gewinnen!

Während alle Spiele in diesem Jahr gegen die Mannschaften der unteren Tabellenhälfte verloren gingen, konnte gegen den aktuellen Tabellenzweiten, Warstein, der lang ersehnte erste Sieg eingefahren werden. Zwei Tore von Dimitri Ackermann sorgten bei unserem verdienten 2:1 dafür, dass die letzte, wenn auch nur noch theoretische, Chance auf den Klassenerhalt in der Kreisliga A gewahrt wurde. Einmal mehr war, wie in vielen Spielen vorher, unsere Mannschaft die bessere und wurde endlich mit den lang ersehnten drei Punkten belohnt. Hoffentlich kommt dieser Sieg nicht zu spät, aber getreu der alten Fußballweisheit „die Hoffnung stirbt zuletzt“ hat die Mannschaft geschworen, bis zum letzten Spieltag alles zu geben um den Klassenerhalt doch noch zu schaffen.

1. Mannschaft verliert unglücklich Ortsderby

Trotz einer frühen 2:0 Führung, mußte sich unsere 1. Mannschaft unseren Nachbarn aus Ehringhausen mit 3:4 geschlagen geben. Fast 100 Zuschauer sahen einen Start dieses wichtigen Duells, der unserer brenzeligen Tabellensituation angemessen war. Frühes Tackling, beherztes Spiel nach vorn und zwei schnelle, schön herausgespielte Tore sorgten für eine beruhigende 2:0 Führung. Leider mußte einer unserer Spieler bereits nach 20 Minute das Feld verlassen. Eine grobe Unsportlichkeit zwang den sonst nicht immer überzeugenden Schiedsrichter, die rote Karte zu ziehen. Mit nur noch 10 Feldspielern mußte die Taktik natürlich geändert werden und Ehringhausen kam noch vor der Pause zum Anschlußtreffer. Als in der zweiten Hälfte sogar das 2:2 fiel, rafften sich unsere Kicker nochmals auf und konnten im direkten Anschluß die erneute Führung durch einen sehenswerten Kopfballtreffer von „Manolo“ markieren. Die Kräfte unserer Kicker ließen dann jedoch nach und Ehringhausen gelang wiederum der Ausgleich. Als sich alle Zuschauer mit diesem Unentschieden abgefunden hatten, wurde eine „Alles oder Nichts“ Aktion mit einem erfolgreichen Konter unserer Gegner bestraft und wieder waren eigentlich sicher geglaubte Punkte verloren. Jetzt gilt es, am kommenden Donnerstag, Spielbeginn 19.00 Uhr auf dem Störmeder Sportgelände, den letzten Strohhalm im Abstiegskampf zu ergreifen und das Nachholspiel gegen Bökenförde zu gewinnen. Die Mannschaft bittet alle Fußballfans, die nicht zur Generalversammlung der Volksbank gehen, ihnen mit Ihrer Unterstützung bei diesem wegweisenden Spiel nochmals eine Chance zu geben.

1. Mannschaft erkämpft sich ersten Punkt der Rückrunde

Nach sieben Niederlagen in Folge konnte sich unsere 1. Mannschaft am vergangenen Sonntag den ersten Punktgewinn der Rückrunde erkämpfen. Nachdem schon das Nachholspiel in Mönninghausen mehr als unglücklich innerhalb der letzten sieben Minuten nach 1:0 Führung noch 1:2 verloren wurde, mußten unsere Kicker trotz großer Überlegenheit auch in Lipperode mit einem unglücklichen 1:1 zufrieden sein. Trotz großer Feldüberlegenheit gelang es nicht das wichtige Siegtor zu markieren, um sich im Tabellenkeller etwas Luft zu verschaffen. Aber trotzdem gilt dieser wichtige erste Punktgewinn der Rückrunde als Signal für eine Aufholjagd, die den Klassenerhalt in der Kreisliga A sichern soll. Beim einem Grillabend im Anschluß an den sonntäglichen Punktgewinn hat sich die Mannschaft auf die weiteren Spiele eingeschworen und will den nächsten Gegner mit Kampf und Mannschaftsgeist Paroli bieten. Die erste Möglichkeit dieses Vorhaben in die Tat umzusetzen bietet sich am Donnerstag den 20. April bei unserem Nachholspiel in Oestereiden. Anstoß ist um 19.00 Uhr auf dem Sportplatz in Oestereiden und die Mannschaft bittet alle Fußballfreunde die Zeit haben, sie als Zuschauer zu unterstützen.
Alle Freunde des Störmeder Fußballs sollten sich schon heute den wichtigen Termin für das Ortsderby Störmede gegen Ehringhausen vormerken: Anstoss kommender Sonntag 23. April 15.00 Uhr auf dem Störmeder Sportgelände.

Auch 1. Mannschaft kann endlich in die Rückrunde starten

Nachdem der Wettergott endlich ein Einsehen hat, kann auch die 1. Mannschaft in die Rückrunde starten. Los geht es am Sonntag um 15.00 Uhr mit dem Heimspiel gegen Dedinghausen. Hier gilt es, die Schlappe der Hinrunde auszuwetzen und mit drei Punkten das richtige Signal für die zweite Halbserie zu setzen. Dieses Vorhaben wird sicherlich nicht ganz einfach, stehen die Dedinghäuser Kicker doch mit dem Rücken zur Wand und wollen unbedingt die Punkte aus Störmede entführen. Aber wir brauchen uns nicht zu verstecken, denn die Mehrzahl der Vorbereitungsspiele konnte gewonnen werden. Darunter konnte auch so ein hochkarätiger Gegener wie Siddinghausen bezwungen werden, immerhin der Tabellenfünfte der Kreislige A Büren.
Da unser Trainer Ulrich Rehborn am Wochenende verreist ist, wird die Mannschaft bei diesem richtungsweisenden Spiel von Antonius Kölling betreut. Bis auf Andre Beklas und Thomas Unterhalt sind alle Spieler fit und freuen sich auf ein tolles Fußballspiel mit hoffentlich großer Unterstützung durch die Störmeder Fußballfans.

Arminen verdienter Sieger im Ortsderby

Vor der Rekordkulisse von 372 Zuschauern gewann Arminia Langeneicke verdient mit 5:1 gegen unsere 1. Mannschaft. Bereits in der ersten Minute durften die vielen mitgereisten Langeneicker Zuschauer das erste Mal jubeln, denn unsere Abwehr war noch nicht ganz wach und lag mit 0:1 zurück. Nach dem Ausgleichstreffer durch Philipp Mass-Peitzmeier, nach schöner Vorarbeit von Eugen Ackermann, kam noch einmal Hoffnung auf, die aber durch die rote Karte von Thomas Unterhalt zu nichte gemacht wurde. Mit 1:2 ging es in die Pause. In der zweiten Halbzeit hieß es nur noch, den Schaden in Grenzen zu halten, da nach einer Verletzung von Oliver Franken die letzten 20 Minuten mit 9 Feldspielern überstanden werden mußten.
Letztendlich sorgte nur noch die Höhe des Langeneicker Sieges für Gesprächsstoff in der dritten Halbzeit, in der auch unser Sportheim einen neuen Besucherrekord verzeichnen durfte. Der Gerstensaft floss in Strömen und unsere Gäste starteten einen furiosen Triumpfzug durch die Störmeder Gastronomie. Das Sportheim bebte, bei Schappi wackelten die Wände und bei Pohle wurde mit heiser Kehle der finale Schlußpunkt eines langen „Feiertages“ gesetzt.
Für unsere Kicker heißt es jetzt: am Ball bleiben, denn am Donnerstag steht das Nachholspiel in Horn auf dem Programm und am Samstag soll mit einem Heimsieg gegen Mellrich die passende Stimmung für die abendliche Weihnachtsfeier geschaffen werden.
Fotos

Generalprobe fiel ins Wasser

Gestern sollte für unsere 1. Mannschaft die Generalprobe, für das mit Spannung erwartete Ortsderby am kommenden Sonntag gegen Arminia Langeneicke stattfinden. Leider mußte unser Gegner, die Reserve des Landesligisten RW Horn, die Partie wegen schlechten Wetters absagen. Die Horner wollten den Platz für das nachfolgende Spiel ihrer 1. Mannschaft nicht gefährden und so fiel die Generalprobe für unser Spitzenspiel, Anstoss Sonntag 4.12. um 14.15 Uhr, im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser. Jetzt gilt es, sich durch intensive Trainingsbeteiligung für das Spiel des Jahres vorzubereiten. Unsere Mannschaft ist hoch motiviert und will ihre seit acht Spielen andauernde Serie ohne Niederlage auch gegen den Tabellenprimus Arminia Langeneicke verteidigen. Es erwartet uns also am Sonntag ein heißer Tanz auf dem Störmeder Sportgelände und jeder Fußballfreund sollte schon heute in seinem Terminkalender vormerken: Sonntag 4. Dezember 14.15 Uhr Spitzenspiel der Kreisklasse A auf dem Störmeder Sportplatz – SuS Störmede gegen Arminia Langeneicke

1. Mannschaft holt einen Punkt beim Klassenprimus

Auch beim Tabellenführer in Warstein blieb unsere 1. Mannschaft unbesiegt und konnte so ihre Erfolgsserie, von jetzt bereits sieben Spielen in Folge ohne Niederlage, fortsetzen. In einem temporeichen Spiel wäre so gar mehr möglich gewesen, drei hochprozentige Chancen in der ersten Spielhälfte konnten nicht genutzt werden, letztendlich können wir jedoch mit dem 1:1 Unentschieden zufrieden sein, denn erst in der letzten Spielminute gelang uns der verdiente Ausgleichstreffen durch unser „Kopfballungeheuer“ Eugen Ackermann. Durch dieses Unent-schieden beim Tabellenführer konnten wir unseren Nachbarn aus Langeneicke bei ihren Aufstiegsbestrebungen wertvolle Schützenhilfe leisten, denn so konnten Sie den Anschluß an die Tabellenspitze wieder herstellen. Wenn sich die Arminen bedanken wollen, wissen sie ja wo sie das Fass hinrollen müßen.
Am kommenden Sonntag gibt SW Overhagen seine Visitenkarte auf dem Störmeder Sportgeländes ab, ein Besuch dieses sportlichen Leckerbissen lohnt sich sicherlich. Aber bitte beachten: Spielbeginn ist bereits 14.15 Uhr.

1. Mannschaft gewinnt einen Punkt im Ortsderby

Mit einem 3:3 endete gestern das Ortsderby in Ehringhausen. In einem spannenden und abwechslungsreichen Spiel mußten unsere Kicker drei Mal einen Rückstand aufholen, um am Ende zum fünften Male hintereinander ungeschlagen zu bleiben. Die jeweiligen Störmeder Ausgleichstreffer zum letztendlich verdienten Unentschieden in einer oft hart geführten sportlichen Auseinandersetzung erzielten Vitali Hildebrand, Philipp Maas-Peitzmeier und Sergej Belokronitzki. Obwohl bei einer besseren Chancenverwertung sogar ein Sieg möglich gewesen wäre, waren die zahlreich erschienenen Störmeder Fans mit der Mannschaftsleistung unserer Spieler sehr zufrieden. Jetzt soll die derzeitige Erfolgsserie, vor hoffentlich wieder vielen Zuschauern, am kommenden Sonntag, Spielbeginn 15.00 Uhr, beim nächsten Heimspiel gegen den TuS GW Allagen mit einem Sieg fortgesetzt werden.

1. Mannschaft muß in Ehringhausen antreten

Am Sonntag, Spielbeginn 15.00 Uhr, muß unsere 1. Mannschaft im zweiten „Amts-Derby“ der laufenden Saison in Ehringhausen antreten. Unsere Kicker wollen auch in diesem sicherlich heißen Ortskampf auf der Erfolgsspur bleiben, konnten sie doch in den vergangenen vier Spielen 10 Punkte einfahren. Trainer Ulrich Rehborn kann auf einen hoch motivierten Kader zurückgreifen und will mit einem Sieg seiner Mannschaft den derzeitigen Platz im vorderen Tabellendrittel der Kreisliga A festigen. Mit der gleichen geschlossenen Mannschaftsleistung wie am vergangenen Sonntag, der TuS Lipperode wurde nach einem 0:2 Rückstand noch durch drei Tore von Eugen Ackermann und einem Treffer von Thomas Unterhalt 4:3 besiegt, ist ein Auswärtserfolg durchaus möglich. Unser Team hofft auf eine rege Unterstützung aller Störmeder Fußballanhänger bei diesem Klassiker.

1. Mannschaft gewinnt erstes „Amts-Derby“

179 zufriedene Zuschauer feierten mit unserer 1. Mannschaft einen 4:1 Heimerfolg im ersten „Amts-Derby“ gegen die Kicker des FC Mönninghausen. Bei bestem Fußballwetter zeigten unsere Spieler ihr wahres Leistungsvermögen und ließen dem Gegner keine Chance. Obwohl fast die komplette Hintermannschaft fehlte, lief das Störmeder Spiel fast wie am Schnürchen. Die Abwehr, wieder gut von der verläßlichen „Aushilfe“ Detlef Lass organisiert, wurde nur einmal durch ein unhaltbares Freistoßtor überwunden. Vorher sorgte Thomas Unterhalt, der Mann des Tages, mit zwei Toren für eine 2:0 Führung. Sein Gegenspieler, der Spielertrainer und ehemalige Oberligaaktive Holger Mast, wird heute noch einen dicken Hals haben, denn er wurde durch Thomas komplett abgemeldet. In der zweiten Halbzeit traf dann Eugen Ackermann nach einem tollen Spielzug, eingleitet von Vitali Hildebrand, zum vorentscheidenden 3:1. Vitali setzte dann mit seinem Treffer zum 4:1 auch den Schlußpunkt einer beeindruckenden Mannschaftsleistung. Am nächsten Sonntag gilt es gegen den TuS Lipperode, übrigens wieder ein Heimspiel, nachzulegen um sich im oberen Tabellendrittel festzusetzen.
Ein besonderer Gruß der ganzen Störmeder Mannschaft, verbunden mit den besten Wünschen für eine baldige Genesung, geht an unseren verletzten Libero Sven Bertelt.

1. Mannschaft holt einen Punkt in Kallenhardt

Im vorgezogenen Kreisligaspiel gegen den TV Kallenhardt erkämpfte unsere Mannschaft in einer wahren Regenschlacht einen Punkt gegen den Top-Favoriten. Mit seinem zweiten Liga-Tor sorgte Oliver Franken für den 1:1 Endstand in einer intensiv geführten Partie. Gegen unsere aufopferungsvoll kämpfenden Kicker mußte Kallenhardt den ersten Heimpunkt abgeben. Verstärkt wurde unsere Mannschaft durch die „alten Herren“ Detlef Lass, Reinhardt Otte und Mario Dreier, die unsere junge Mannschaft vorbildlich unterstützten und wieder mal bewiesen haben, dass sie das Fußballspielen noch nicht verlernt haben.

Erster Heimsieg ist unter Dach und Fach

Endlich ist es geschafft, vor 176 Zuschauern und bei optimalen Fußballwetter konnte unsere 1. Mannschaft am Sonntag um 16.42 Uhr ihren ersten Heimsieg feiern. Bereits in der ersten Halbzeit legten unsere Kicker mit zwei sehenswerten Treffern den Grundstein für den späteren 2:1 Erfolg. So trafen Sergej Belokronitzki in der 12. Minute und Vitali Hildebrand mit einem Traumtor a la Klaus Fischer in der 34. Minute, zu einer beruhigenden 2:0 Halbzeitführung. In der zweiten Hälfte gab es noch viele hochkarätige Torchanchen für unsere Mannschaft, die aber leider nicht in einen zählbaren Erfolg verwandelt werden konnten, so dass es trotz optischer Überlegenheit zum Schluß nach einem Elfmetertor der Lipperbrucher nochmals spannend wurde. Letztendlich war der erste Heimsieg aber ungefährdet und alle Zuschauer erfreuten sich eines sehr ansehnlichen Fußballspiels.
Drei Gewinner gab es auch wieder bei unserer Halbzeitverlosung. Die Freikarten für einen Besuch im Safaripark Stukenbrock gewannen Lothar Otte und Franz-Josef Schnieders. Den Hauptpreis, einen Kärcher-Hochdruckreiniger, konnte Xaver Otte mit nach Hause nehmen. Herzlichen Glückwunsch allen Gewinnern.

Der erste „Heim-Dreier“ soll eingefahren werden

Am Sonntag, Spielbeginn 15.00 Uhr, will unsere 1. Mannschaft im dritten Anlauf ihren ersten „Heim-Dreier“ einfahren. Als Gäste erwarten wir BW Lipperbruch, die auch als Tabellenschlußlicht nicht zu unterschätzen sein werden, denn der Lipperbrucher Trainer Georg Kucklick wird sich an seiner alten Wirkungsstätte sicherlich nicht blamieren wollen. Ein Besuch dieser reizvollen Partie lohnt sich also, zumal in der Halbzeitpause auch der letzte, von der Firma Heim & Haus gesponsorten, Kärcher Hochdruckreiniger K 2.94 MD bei unserer Verlosung einen neuen Besitzer finden wird. Zusätzlich verlosen wir wieder 2 x 2 Freikarten für den Safaripark Stukenbrock, die von der Firma Pfennigfuchser gependet wurden.
Bereits um 13.00 Uhr spielt unsere 2. Mannschaft, Tabellenführer der Kreisliga D, gegen die Türkische Union Lippstadt. Auch ein Besuch dieser attraktiven Begegnung lohnt sich für jeden Fußballfreund.

Heimspiel endet mit unglücklicher Niederlage

Nachdem unsere 2. Mannschaft den Fußballsonntag mit einem glanzvollen 5:0 Sieg eingeläutet hatte, wollte auch unsere 1. Mannschaft vor 124 Zuschauern ihre ersten drei Heimpunkte einfahren. Leider spielte der Gegner (nicht) mit und unsere Kicker mußten sich dem TSV Rüthen mit 3:4 geschlagen geben. Jetzt müssen die eingeplanten drei Punkte eben am kommenden Sonntag mit einem Auswärtssieg in Dedinghausen geholt werden.
Gewinner gab es wieder bei unserer Halbzeitverlosung, so konnte Franz Kölling den begehrten Kärcher-Hochdruckreiniger mit nach Hause nehmen. Zusätzlich wurden jeweils zwei Eintrittskarten für den Safaripark Stukenbrock verlost, die von unserem neuen Trikotsponsor, Firma Pfennigfuchser, gespendet wurden. Über diesen Gewinn freuten sich Kurt Marx und „Hannes“ Beklas.

Foto der GewinnerFoto des Gewinners vom ersten Heimspielwochenende

Zweite Heimspiel der 1. Mannschaft des SuS Störmede

Am kommenden Sonntag, Anstoßzeit 15.00 Uhr, bestreitet unsere 1. Mannschaft Ihr zweites Heimspiel der laufenden Saison. Als Gegner erwarten wir auf dem Störmeder Sportgelände den TSV Rüthen, der am vergangenen Sonntag einen der Titelaspiranten der laufenden Spielzeit, den TV Kallenhardt, mit 6:4 besiegen konnte. Aber auch unsere Mannschaft ist für dieses Spiel gut gewappnet, denn sie ist in dieser Saison noch ungeschlagen und will am Sonntag zu Hause den ersten „Heim-Dreier“ einfahren. Ein Besuch lohnt sich also, denn für Spannung ist gesorgt.
Für Spannung wird auch wieder unsere Halbzeitverlosung sorgen, denn auch bei diesem Heim-spiel verlosen wir einen von der Firma Heim & Haus gesponsorten Kärcher-Hochdruckreiniger K 2.94 MD. Unser Schützenkönig, Heinz-Georg Stücker, wird in der Halbzeitpause als Glücksfee fungieren und den glücklichen Gewinner aus dem Lostopf ziehen.
Nochmals zur Erinnerung, so gehts: Jeder zahlende Besucher erhält mit dem Erwerb seiner Ein-trittskarte ein Los, Jahreskarteninhaber erhalten zwei Lose, aus denen dann in der Halbzeit-pause der Gewinner gezogen wird.

Saisonpremiere endet mit einem Unentschieden

154 Zuschauern fanden gestern bei strahlendem Sonnenschein den Weg zum Störmeder Sportgelände, um der Saisonpremiere unserer ersten Mannschaft beizuwohnen. Der SuS Oestereiden stellte sich, wie von der Experten befürchtet, als schwer zu spielender Gast heraus, der nach der schnellen Führung in der fünften Minute sein Heil in der Defensive suchte. Erst in der 80. Spielminute wurde der pausenlose Ansturm unserer Kicker mit dem Ausgleich durch unseren Oldie Thomas Unterhalt belohnt. Dieser Treffer sorgte nicht nur für das letztendlich verdiente 1:1 Unentschieden einer kurzweiligen Partie, sondern ließ auch das Stimmungsbarometer der vielen Fans wieder ansteigen, so dass in der „dritten Halbzeit“ genügend Gesprächsstoff über das „sein und werden“ unserer jungen Truppe blieb.
Einen Gewinner gab es jedoch am zweiten Spieltag, denn der frisch gebackene Handwerksmeister Michael Lammert gewann mit der Losnummer 39 in unserer Halbzeitverlosung den von der Firma Heim & Haus gesponsorten Kärcher-Hochdruckreiniger K 2,94 MD, was spontan mit einer Kiste Gerstensaft gefeiert wurde.
Alle, die bei dieser Verlosung nicht gewonnen haben, können bei den beiden kommenden Heim-spielen nochmals ihr Glück herausfordern, denn dann stellt sich wieder die spannende Frage: Wer nimmt den nächsten Kärcher-Hochdruckreiniger K 2,94 MD mit nach Hause?

Heimpremiere der 1. Mannschaft des SuS Störmede

Am Sonntag den 28. August um 15.00 Uhr bestreitet die erste Mannschaft des SuS Störmede ihr erstes Spiel vor heimischem Publikum gegen den SuS Oestereiden. Bereits am vergangenen Sonntag fiel der Startschuß in die Saison 2005/2006. Unsere Mannschaft mußte in Mellrich antreten und konnte nach aufopferungsvollem Kampf die ersten drei Punkte einfahren. Nach 90 Minuten sorgten die Tore von Phillip Maas-Peitzmeier, Andre Beklas und David Otte für einen 3:1 Auswärtssieg und somit für die Tabellenführung in der Kreisklasse A. Diesen tollen Saisonstart bringen unsere Spieler um Trainer Ullrich Rehborn als Empfehlung mit auf das Störmeder Sportgelände und hoffen auf eine rege Zuschauerbeteiligung. Alle Besucher erwartet ein spannendes Fußballerlebnis, zumal das Oestereidener Team von zwei Störmeder Spielern verstärkt wird.
Des weiteren verlosen wir in der Halbzeitpause unter allen zahlenden Besuchern einen mobilen Kärcher-Hochdruckreiniger K 2.94 MD plus mit Dreckfräser, 1-fach Stahlrohr, Hochruckpistole, Trolley, Reinigungsmitteltank und Hochdruckschlauch.
Und so geht’s: Jeder Zuschauer bekommt beim Kauf seiner Eintrittskarte eine Losnummer, Jahreskarteninhaber erhalten zwei Lose, aus denen dann in der Halbzeitpause der Gewinner dieses schönen Preises ermittelt wird. Wir drücken allen Mitspielern beide Daumen.
Übrigens, Jahreskarten zum einmaligen Sonderpreis von nur 20,– Euro, erhalten Sie weiterhin bei allen Vorstandsmitgliedern und an der Tageskasse.

Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des SuS Störmede

Am 30. Juni wurde im Sportheim die Jahreshauptversammlung der Fußballabteilung des SuS Störmede abgehalten. Der erste Vorsitzende Werner Kemper konnte bei der gut besuchten Hauptversammlung neben vielen Fußballinteressierten auch den Ehrenvorsitzenden Ernst Brexel und den Kreisgeschäftsführer Anton Fahle willkommen heißen. Nach dem Vorlesen der Protokolle der zwei Hauptversammlungen des letzten Jahres durch Dirk Brexel und Reinhard Meister konnten der Jugendobmann Detlef Dewald, der Altligaobmann Franz Harrenkamp und der Geschäftsführer Reinhard Meister jeweils positive Jahresberichte ihrer Abteilungen bekannt geben. Mit besonderer Spannung wurde der Bericht des Kassierers Dirk Brexel erwartet. Als auch dieser ein positives Jahresendergebnis vermelden konnte, wurde mit großer Erleichterung und viel Applaus der hervorragenden Arbeit des geschäftsführenden Vorstands Rechnung getragen. Kassenprüfer Markus Wrede bat um Entlastung des Kassierers und des gesamten Vorstands, diese erfolgte dann auch ohne Gegenstimme. Der Ehrenvorsitzende Ernst Brexel leitete dann als Wahlleiter die Neuwahlen ein, bei denen der Geschäftsführende Vorstand, Werner Kemper als erster Vorsitzender, Reinhard Meister als Geschäftsführer und Dirk Brexel als Kassierer einstimmig wiedergewählt wurden. Auch Antonius Kölling wurde einstimmig in seinem Amt als stellvertretender Geschäftsführer bestätigt. Der zweite Vorsitzende und der Jugendgeschäftsführer tauschten ihre Positionen, so das jetzt Klaus Marx als zweiter Vorsitzender fungiert und Udo Heinrich das Amt des Jugendgeschäftsführers übernimmt. Antonius Brinkhaus wurde einstimmig zum neuen Jugendobmann gewählt. Die Versammlung endete in großer Harmonie mit dem Dank von Werner Kemper an alle Beteiligten, den „stillen“ Helfern, den Sponsoren, und dem Förderverein. Besonders wurde die Leistung des scheidenden Jugendobmann Detlef Dewald gewürdigt.

Back to top