Schlagwort: TC Störmede

TC wird Verein des Jahres

Beim Kongress des WTV (Westfälischer Tennis Verband) am vergangenen

Samstag in Kamen wurde der TC Störmede mit dem zweiten Platz bei der

Wahl „Tennisverein des Jahres 2017“ ausgezeichnet. Gewürdigt wurde damit

eine Präsentation des Vereins der die ausgezeichnete Mitgliederentwicklung

(von 187 Mitgliedern im Jahr 2012 auf 317 Mitglieder zum Jahresende 2017)

und die außergewöhnlich gute Jugendarbeit des Vereins im Mittelpunkt

standen. Da am Kongress auch Barbara Rittner (im Deutschen Tennis Bund

die verantwortliche Leiterin Damen Tennis) und die Tennislegende Boris Becker

(im Deutschen Tennis Bund der verantwortliche Leiter Herren Tennis) teilnahmen,

gab es zur Ehrung einen kurzen persönlichen Austausch und Glückwünsche für

die Vereinsarbeit des TC Störmede.

Im  Bild v.l. Barbara Rittner, Franz Levenig und Boris Becker

Neue Baumassnahmen geplant

Die Generalversammlung des TC Störmede (am Freitag, 23.02.2ü1o um 19:30 Uhr im Gasthof Pohle) beschäftigt sich mit Neuwahlen und ersten Entscheidungen zum Umbau des Clubhauses im Jahr 2019. Darüber hinaus werden Ehrungen verdienter Mitglieder vorgenommen und es wird „überraschende Momente“ geben.

Der TC Störmede konnte 2017 erfolgreich gestalten und ist auf einen neuen Rekord Mitgliederbestand von 317 Mitgliedern gewachsen.

Umfangreiche Renovierungen und Investitionen konnten umgesetzt werden.

Es wird also für viele Mitglieder nicht nur eine informative Veranstaltung !

 

Gute Winterrunde für den TC Störmede

Mit 4 Mannschaften nimmt der TC Störmede an der Winter-Meisterschafts-Runde im Tenniskreis Lippstadt teil.
Ihren Auftakt im Lokalderby gegen RW Geseke gewann die Damen-40-Mannschaft mit 4:2. Ihr überragendes
Tennisjahr krönte dabei Annegret Schwarte mit ihrem Sieg im Einzel. Weitere Punkte holten Nadine Wallmeier
und Tina Scarna sowie im Doppel Vivian Perk und Tina Scarna.
Bei den Herren-30, mit 3 Mannschaften an den Start gegangen, führen aktuell die erste und die zweite Mannschaft die Tabelle an, die dritte Mannschaft hingegen hat alle bisherigen 3 Spiele verloren.
Die Winterrunde wird im Januar 2018 fortgesetzt.

Wetterfest Boule spielen beim TC Störmede

Selbst die schlechte Witterung und Kältegrade halten die Boule-Freunde des TC Störmede nicht davon ab, ihrem Hobby nachzugehen. Unter Federführung von Dieter Jäger wurde die Boule-Bahn mit einem Zelt überdacht und im hinteren Bereich ein Heizstrahler installiert. Bei leckerem Glühwein geht man somit auch unabhängig von äußeren Einflüssen und mit sehr viel Spaß dem Hobby Boule spielen nach.
Auf dem Bild von links nach rechts: Hans Fichtner, Paul Biermann, Werner Schweins und Horst Dücker.

 

Abschluss der Tennis Saison 2017 mit Frühstücks-Turnier

Mit dem traditionellen Frühstücks-Tennis-Turnier endet die Freiluft Tennis Saison 2017 für den TC Störmede.
Das Organisationsteam der Hobby-Damen im Verein hatte dazu ein erstklassiges Frühstücksbuffet aufgebaut,
was keine Wünsche offen ließ.
Fast 50 Tennisfreunde genossen es, so gut bewirtet zu werden und im Anschluss daran wurden die Kalorien
im Kampf mit dem gelben Filzball abtrainiert.
Überraschungssieger wurden Annika Ridder bei den Damen und Benni Ridder bei den Herren, die sich sehr
über ihren Erfolg freuten und so konnte der Abschluss der Saison bis in die Abendstunden gefeiert werden.
Das letzte Event der Saison findet mit dem Kehraus-Abend am Freitag, 27. Oktober ab 19:00 Uhr im Clubhaus
des TC Störmede statt.
Anmeldungen können auf den ausliegenden Listen im Clubhaus und beim Vorstand vorgenommen werden.

Im Bild die Sieger mit Sportwart Christian Holtkötter und dem Vorsitzenden Franz Levenig.

Greta Ridder 300. Mitglied im TC Störmede

Christian Holtkötter und Manuela Nolte / Annegret Schwarte verteidigen Titel

Überraschungen blieben aus bei den Vereinsmeisterschaften des TC Störmede. Über 40 Tennisfreunde nahmen in 3 Disziplinen teil. Dabei verteidigte Christian Holtkötter seinen Titel bei den Herren zum bereits vierten Mal in Folge. Auch im Damen-Doppel setzen sich Manuela Nolte und Annegret Schwarte in einem starken Teilnehmerfeld durch. Bei den Herren ab 45 Jahren gewann Dieter Jäger den Titel. Ein weiteres Vereins-Highlight konnte der Vorsitzende Franz Levenig verkünden. Greta Ridder (4 Jahre jung) konnte als 300. Mitglied im Verein begrüßt werden, dafür wurde ihr ein Tennisschläger überreicht. Seit 2012 (180 Mitglieder) befindet sich der Verein in einer Boom-Phase, die gegen jeden Trend in der Entwicklung des Deutschen Tennisbundes läuft. Ausschlaggebend dafür, so Franz Levenig, sei die Orientierung auf Familien mit Kindern, inzwischen spielen fast 120 Kinder und Jugendliche im Verein.

Im Bild das 300. Vereinsmitglied Greta Ridder mit ihren Eltern Annika und Benni.

Marcel Dinter kann Titel erfolgreich verteidigen

Die Endspiele der Tennis Masters Serie wurden von Freitag bis Sonntag auf der Anlage des TC
Störmede ausgetragen. An allen 3 Tagen fanden viele Tennisfreunde aus dem Umkreis den Weg nach Störmede. Marcel Dinter, der für den TC Störmede an den Start gegangen ist, konnte seinen Titel im Spiel gegen David Czarnecki verteidigen, die Herren-30-Runde gewann Uwe Schuster gegen Christoph Witte. Alle Zuschauer waren sich einig darin, hoch-klassige Tennisspiele gesehen zu haben und sie lobten die organisatorischen Rahmenbe-dingungen des TC Störmede.

(Bericht von Franz Levenig)

Tennis – Masters-Spiele und Schwarzbierturnier beim TC

Die besten Spieler aus 5 Qualifikationsturnieren treffen sich vom
25.-27. August 2017 zu den Masters Endspielen auf der Tennisanlage des
TC Störmede an der Albert-Brand-Straße 6. Die ersten Gruppenspiele
beginnen am Freitag ab 16:00 Uhr, die Endspiele finden am Sonntag
voraussichtlich mittags statt.Das Organisationsteam um Jens
Lichtenstein, Christian Holtkötter und Franz Levenig freut sich auf
viele Besucher, am Sonntag werden gegen 12:00 Uhr die Preise einer
attraktiven Tombola ausgelost.Eine Woche später findet für die Vereinsmitglieder des TC Störmede
das traditionelle Schwarz-bierturnier statt. In drei Kategorien werden
am 2. September 2017 bereits ab 11:00 Uhr die Vereinsmeister ermittelt
(Damen-Doppel, Herren bis 45 Jahre und Herren ab 45 Jahre).

Weitere Informationen auf den Seiten des TC – Störmede unter www.tc-stoermede.de

(Bericht von Franz Levenig)

Guter Abschluss der Tennis Wintersaison für Herren-30-Mannschaften des TC Störmede

Ein guter Abschluss mit jeweils dritten Tabellenplätzen
konnte bei den beiden Herren-30-Mannschaften des TC Störmede verzeichnet
werden.

Die erste Mannschaft verzeichnete 2 Siege, ein Unentschieden
und 2 Niederlagen, wobei im letzten Spiel gegen den SuS Oestereiden das Doppel
Mark Apsitis und Manuel Dicke erst nach langem Kampf mit 19:21 im
Match-Tiebreak verlor. Das Spiel wurde dennoch mit 4:2 Punkten gewonnen.
Die zweite Mannschaft verzeichnete 3 Siege und 2 Niederlagen,
wobei Neuling Kai Riedel erste Erfolge feiern konnte.
Die Freude auf die Freiluftsaison, die im Mai startet, ist
riesengroß. Die erste Mannschaft will im Kampf um die Meisterschaft ein
entscheidendes Wort mitreden, warten wir es ab.

 „Deutschland spielt Tennis“ auch in Störmede

An der Aktion „Deutschland spielt Tennis“ nimmt der TC
Störmede im Rahmen der Saisoneröffnung am 29. April erstmalig teil. Das erste
„Kudddel-Muddel-Turnier“ des Jahres, die Übergabe des Spielturmes an die Kinder
und die Eröffnung der Boule-Bahn sind die Höhepunkte des Tages, Anmeldungen
bitte bis zum 26. April vornehmen.
Auf der Homepage des TC Störmede (www.tc-stoermede.de) sind in der Galerie jetzt
auch die Bilder der Arbeitseinsätze 2017 eingestellt.

Andrea Rädisch gewinnt TC-Winterturnier

Eine perfekte Organisation und tolle Spiele bei bester Laune zeichneten das Winterturnier des TC Störmede in der Geseker Tennishalle aus.
Andrea Rädisch konnte sich in den im Kuddel-Muddel-Modus ausgetragenen Spielen als Winter-Vereinsmeisterin feiern lassen, der zweite Platz ging an Manuel Dicke, dritter wurde Oliver Korte.
Damit konnte der TC Störmede einen gelungenen Start in ein ereignisreiches Tennisjahr feiern. Pünktlich zur Saisoneröffnung im April will man die erste Boule-Bahn in Störmede fertig stellen und auch das Spendenprojekt für einen neuen Spielturm läuft sehr erfolgreich an, näheres dazu unter:
https://volksbank-hellweg.viele-schaffen-mehr.de/tcstoermede

Überraschender 5:1 Siege gegen den Spitzenreiter

Überraschend deutlich mit 5:1 gewann die zweite Herren-30-
Mannschaft des TC Störmede am letzten Samstag gegen den
bisherigen Spitzenreiter TuS Lipperode.

Überragend dabei die Siege von Michael Rakow, Benjamin
Ridder und Kai Riedel in den Einzel-Begegnungen und die
Beiden gewonnenen Doppel mit Rakow/Ridder und Riedel/Scarna.

Das war die gute Antwort auf die Erstrundenniederlage, die
Saison wird im Februar 2017 fortgesetzt.

Zwei Niederlagen zum Start in die Wintersaison

Mit zwei Niederlagen starteten beide Herren-30-Mannschaften des
TC Störmede in die Wintersaison 2016/17.
Die erste Mannschaft verlor mit 2:4 gegen den TC Stirpe, die beiden
Punkte holten Michael Rakow im Einzel und Manuel Dicke mit Manuel
Jütte im Doppel.
Ebenfalls mit 2:4 verlor die zweite Mannschaft gegen den SC Lippetal.
Michael Rakow und Kai Riedel verloren ihre Einzel erst im Match-
Tiebreak, Sandro Scarna gewann sein Einzel und das Doppel Michael
Rakow mit Benni Ridder holte den zweiten Punkt.

Das Winterturnier des TC Störmede findet am 7. Januar ab 18:00 Uhr
in der Geseker Tennishalle statt. Anmeldungen bitte beim Sportwart
Christian Holtkötter vornehmen.

Endlich ein Spielturm für alle Kinder

Mit dieser Überschrift startet heute ein Spendenprojekt
des TC Störmede in Kooperation mit der Volksbank Hellweg.

Wir wollen attraktive und sichere Spielgeräte für unsere
Kinder installieren und die Mittel in Höhe von rund 2.500,-
Euro mit einer auf 3 Monate befristeten Spendenaktion
zusammen bringen.

Auf der Homepage

https://volksbank-hellweg.viele-schaffen-mehr.de/tcstoermede

kann ein Spendenbetrag ab 5,- Euro eingestellt werden.
Aufgelistet sind auch „Danke schön“-Aktionen des TC Störmede.
Ab einer Spende von 10,- Euro gibt es eine Jutetasche mit TC-
Aufdruck, ab 20,- Euro eine Bratwurst mit Kaltgetränk beim
Eröffnungsturnier …
Jede Spende ab 5,- Euro wird zudem mit weiteren 5,- Euro von
der Volksbank Hellweg unterstützt.

Wir bitten sehr herzlich um Ihre Unterstützung, eine Spenden
quittung wird ab 20,- Euro ausgestellt.

Besten Dank sagen die Tennis-Kinder des TC Störmede.

TC Störmede freut sich auf die Masters-Endspiele

Vom 2.-4. September werden die Endspiele der Tennis-Masters auf
der Anlage des TC Störmede an der Albert-Brand-Straße ausgetragen.
Nach 5 Qualifikationsturnieren spielen hier jeweils die besten 8 Spieler
der Herren und der Herren-30 aus. Dabei sind auch 2 Lokalmatadoren
aus Störmede, Marcel Dinter und Christian Holtkötter.
Die Gruppenspiele beginnen am Freitag um 16:00 Uhr und am
Samstag um 10:00 Uhr, die Halbfinale dann am Sonntag um 10:00 Uhr
und die Endspiele ab etwa 13:00 Uhr, die Sieger werden gegen 16:00
Uhr geehrt.
Am Samstag gibt es ab 18:00 Uhr einen Grillabend mit anschließender
Masters-Party, am Sonntag werden mittags die Gewinner einer Tombola
mit attraktiven Preisen ausgelost.
Der TC Störmede freut sich auf das Interesse der Störmeder Bevölkerung
Und heißt alle sehr herzlich willkommen.

Tennis-Trainingscamp in Belek

Ein erfolgreiches Tennis Trainingscamp verbrachten 14 TC-Senioren bei besten Rahmenbedingungen in Belek (Türkei). 8 aktive Spieler nutzten diese Zeit, um sich für die Herausforderungen der anstehenden Meisterschaftsspiele optimal vorbereiten zu können, weitere 6 passive Tennisfreunde sorgten zwischenzeitlich für Pool-Liegen und kühle Getränke. Und natürlich kam der Spaß nicht zu kurz.
In Belek wurde u.a. ein Friseur-Termin genutzt, Haare zu lassen und die (schmerzhafte) Kunst der Wachs-Behandlung praktisch zu erfahren.
Darüber hinaus fand in der Anlage ein ATP Weltranglistenturnier statt, man konnte als besten Anschauungsunterricht genießen.
Das Bild zeigt die 14 TC-Senioren mit Chefbetreuer Fabian Schulte.

Tolle Erfolge der Herren-30 in der Tennis-Winterrunde

Beide Herren-30-Mannschaften des TC Störmede wurden Vizemeister in ihren Spielklassen. Die erste Mannschaft verlor dabei kein Spiel und musste sich nur durch ein unglückliches Unentschieden gegen den späteren Meister des TC Stirpe mit dem zweiten Platz begnügen. Sehr erfreulich auch der zweite Platz der zweiten Mannschaft, die punktgleich mit dem Meister des SC Lippetal stand, aber das Spiel gegen den SC Lippetal verloren hatte. Der TC Störmede freut sich über diese Erfolge.
Damit die Tennissaison pünktlich mit dem Eröffnungsturnier am 23. April starten kann, brauchen wir die helfenden Hände unserer Tennisfreunde, z.B. am Donnerstag, 14. April ab 15:00 Uhr und jeweils am Samstag, 16. April und 23. April ab 9:30 Uhr.
Erfreut sehen die Störmeder den anstehenden Meisterschaftsrunden entgegen, die vom 7. Mai an mit 7 Jugend- und 4 Seniorenmannschaften ausgetragen werden. Der TC Störmede freut sich dabei besonders auf interessierte Störmeder Zuschauer, die herzlich willkommen sind.

(Bericht von Franz Levenig)

Frühstückstennis beim TC Störmede

 Den Abschluss einer gelungenen und erfolgreichen Saison feiert der TC Störmede am nächsten Sonntag, 20. September 2015, ab 10:00 Uhr mit dem traditionellen Frühstücks-tennis. Anmeldungen dazu sind bis Donnerstag, 17. September 2015 im Clubhaus oder bei den Vorstandsmitgliedern möglich.
Frische Brötchen, Rührei, Nürnberger Würstchen, Bayerische Weißwurst und andere Leckereien mehr bilden die gute Grundlage für ein letztes Kuddel-Muddel-Turnier in diesem Jahr. Wir freuen uns auf viele Tennisfreundinnen und Tennisfreunde mit ihren Familien.

Bericht: Franz Levenig

1. Tennis-Feriencamp des TC Störmede

Beim TC gab es dieses Jahr ein ganz besonderes Highlight in den Sommerferien.
Vom 14.07.-16.07.15 fand das erste Tennis-Feriencamp auf der Anlage statt.
Hierzu hatten sich 17 Kinder im Alter von 5-13 Jahren angemeldet, um an Übungen im Bereich Kondition, Konzentration und Motorik
teilzunehmen und natürlich auch jede Menge Tennis zu spielen.
Mit
einem gemeinsamen Grillen, abendlicher Nachtwanderung und
anschließendem Zelten auf der Anlage wurde der letzte Abend eingeläutet,
um am nächsten Morgen frisch gestärkt das Abschlußturnier zu spielen.
Die Kinder hatten sehr viel Spaß und Freude und wir freuen uns auf eine Wiederholung im nächsten Jahr!!!

Tina Scarna & Andrea Rakow
(Abteilung Jugend TC Störmede)

Walking mit dem TC Störmede

die Tennis-Freiluftsaison nähert sich in wenigen Wochen dem Ende zu.
Damit die Fitness erhalten bleibt, möchten wir allen
Interessierten ein Angebot von Annegret Schwarte und Josef Struwe
machen, und vom Samstag, 18. Oktober 2014 an, jeweils ab 14:00 Uhr (Treffpunkt Parkplatz des TC Störmede) Nordic Walking zu betreiben.
In Fahrgemeinschaften fahren wir zu nahe gelegenen guten
Laufstrecken und nehmen uns anfangs leicht zu bewältigende Strecken von
rund 4 Kilometern (rund eine Stunde Zeit) vor.
Wer keine Nordic Walking-Stöcke nutzen will, kann gerne auch so
mitlaufen. Es braucht also auch keinerlei Ausrüstung, empfohlen werden
jedoch grobstollige Sportschuhe und entsprechende Bekleidung.
Wer am 18. Oktober nicht dabei sein kann, grundsätzlich aber
Interesse an einer Teilnahme hat, melde sich bitte bei Josef Struwe,
Telefon 3831.
Die nächsten Termine sind dann Samstag, 25. Oktober, Samstag, 1.
November und Samstag, 8. November, jeweils 14:00 Uhr ab Parkplatz des TC
Störmede.

Viel Spaß wünschen wir ;-)

TC-Sommerfest

Der Tennisclub Störmede lädt alle Mitglieder am Samstag, den 05. Juli 2014 ab 14 Uhr zu einem Sommerfest ein. Auch alle anderen Familienmitglieder, Eltern und Großeltern sind herzlich willkommen.
Anmeldungen bitte bei einem der Vorstandsmitglieder bis zum 03. Juli 2014.

Weitere Details auf den Seiten des TC unter www.tc-stoermede.de

Erste Meisterschaft des TC Störmede in 2014 steht fest

Die Herren-30-Mannschaft um Spielführer Christian Holtkötter hat auch das letzte Spiel der Saison mit 8:1 beim TC Stirpe gewonnen und wird damit ungeschlagen Meister in der Tennis-Kreisklasse Lippstadt.

Beide Damen-40-Mannschaften und auch die Herren-55-Manschaft verloren ihre Wochen-endspiele. Die erste Damen-Mannschaft erzielt mit dem 3. Platz einen tollen Erfolg in der Bezirksliga Ostwestfalen, ist man doch erst in diesem Jahr in diese Liga aufgestiegen.

Hoffen ist bei der zweiten Damen-Mannschaft angesagt, der drohende Abstieg kann noch vermieden werden, wenn der TC Versmold sein letztes Spiel beim angehenden Meister TC Stirpe verliert und somit der direkte Vergleich die Entscheidung bringen muss. Im letzten Spiel unterlagen unsere Damen denkbar knapp mit 4:5 beim TC Stirpe.

Mit starkem Verletzungspech und terminlich leider verhinderten Spielern ist die Herren-40-Mannschaft mit großem Kampf zu einem 5:4 Sieg beim TC Rixbeck gekommen, damit kann ein zweiter Tabellenplatz gefestigt werden, alle Achtung dieser Mannschaft.

Das Saisonende wird eingeleitet, noch stehen Entscheidungen bei den U-10-Junioren aus, auch hier könnte eine Tabellenführung verteidigt werden und der Einzug in ein Endspiel mit Derby-Charakter gegen Rot-Weiß Geseke erreicht werden, Daumen drücken ist angesagt.



U 18 Mannschaften mit
Peter Hansjürgens



TC-Jugend freut sich über neue Trikots


Firma Wresche Energietechnik und 
Volksbank Störmede sponsern die Jugendmannschaften



Die Jugendmannschaften des TC wurde in diesem Jahr mit neuen Trikots ausgestattet. Als Sponsoren konnten hier die Volksbank Störmede und Fa. Wresche Energietechnik gewonnen werden.
Auch aus sportlicher Sicht läuft es in diesem Jahr wieder gut im Jugendbereich. 
Die U-18 Damen-Mannschaft belegt z.Zt. den 1. Platz der 1. Kreisklasse.
Die U10 ist sogar mit 2 Mannschaften am Start.  Die 1. Mannschaft belegt hier Platz 1 und die 2. Mannschaft liegt auf dem 3. Rang. Beide spielen in der 1.Kreisklasse – jedoch in unterschiedlichen Gruppen. Die Kleinsten des TC belegt bei der U-8 den 3. Platz in der Kreisklasse.


U 10 mit Volksbank Vorstand
Michael Götte

Gutes Wetter und bestes Tennis beim TC Störmede

Beide Damen-40-Mannschaften konnten ein sehr erfolgreiches Wochenende für sich verzeichnen.
Mit einem klaren 8:1-Sieg beim Oeynhausener TC setzte sich die erste Mann-schaft klar durch, lediglich ein Einzel musste verletzungsbedingt abgegeben werden.
Mit 6:3 gegen den TP Versmold hat die zweite Mannschaft mehr als nur einen Achtungserfolg gelandet. Kerstin Roßdeutscher setzte dabei ihre Siegesserie gegen eine gleichstarke Gegenerin mit 3 Sätzen fort und nach den Einzeln stand es bereits 5:1 für unsere Damen.
Beeindruckend der klare 9:0 Sieg unserer Herren-30-Mannschaft gegen den SV Blau-Weiß Dedinghausen, der erste Platz wurde damit untermauert, am 15. Juni spielt die Mannschaft um Christian Holtkötter beim TC Stirpe um die Meisterschaft und den Aufstieg.
Ganz knapp mit 4:5 verloren ging das Spitzenspiel der Herren-40-Mannschaft beim TC Rüthen. Ein entscheidendes Doppel ging erst im Match-Tiebreak mit 8:10 gegen unsere Mannschaft verloren.
Auch die Herren-55-Mannschaft konnte ihren zweiten Sieg gegen den SV Benninghausen mit 5:4 sichern. Josef Struwe musste dabei klar in Führung liegend verletzungsbedingt aufgeben, aber beide Gastspieler Josef Grote und Heribert Bartscher gewannen ihre Einzel und Josef Grote machte schließlich zusammen mit Dietmar Hellmold im Doppel den Sack zu. Hier stehen noch zwei Heimspiele aus.
Die Junioren-U-18 und die Junioren-U-15 Mannschaften mussten erneut mit jeweils 0:6 die Dominanz ihrer Gegner Grün-Weiß Lippstadt und Rot-Weiß Geseke anerkennen, dafür aber siegten die Juniorinnen-U-18 mit 4:2 gegen den TC Blau-Weiß Anröchte. Stark dabei die Einzelpartien von Janine Neubert, Marina Roßdeutscher und Alicia Güther und das entscheidende Doppel von Linda Müntefering und Janine Neubert.
In dieser Woche stehen erneut die Jüngsten im Mittelpunkt. Beide U-10-Mannschaften und die U-8-Mannschaft kämpfen um die Punkte, alle Spiele im Lokalderby gegen Mannschaften von Rot Weiß Geseke, da ist man stets besonders motiviert dabei.
Am Mittwoch spielt unsere Herren-65-Mannschaft daheim gegen Rot Weiß Geseke und will dabei die Tabellenführung verteidigen.
Am Pfingstsamstag bereits ab 9:00 Uhr steht das Nachholspiel der ersten Herrenmannschaft gegen den TC Bad Westernkotten auf unserer Anlage an der Albert Brand Straße auf dem Programm, Daumen drücken und dabei sein ist angesagt, alle Störmeder Tennisfreunde sind herzlich eingeladen.

Erfolgreiche Spiele und schmerzhafte Entscheidungen beim TC Störmede

Mit einem beeindruckenden Sieg der Herren-30-Mannschaft (8:1 gegen den TuS Lipperode, dabei 5 Einzel und alle 3 Doppel gewonnen) und einer hervor-ragenden Vorstellung von Christian Holtkötter (3-Satz-Sieg gegen den leistungs-stärkeren Gegner), damit weiterhin Tabellenführer der Kreisklasse,
einem 6:3 Sieg der ersten Damen-40-Mannschaft gegen den TC Grün-Weiß Lippstadt (stark dabei im Einzel Gerda Jakibczuk, Doris Pidan und Mechthild Guyens und alle 3 Doppelpaarungen),
einem Achtungserfolg der Herren-55-Mannschaft um Josef Struwe, die sich mit 7:2 beim TC Bökenförde durchsetzen konnten (ganz stark dabei Martin Köster und Josef Grote mit gewonnenen Einzel- und Doppelpartien)
und einem überzeugenden 5:1 Sieg der Juniorinnen-U-18-Mannschaft (3 Einzel und beide Doppel wurden gewonnen)gab es recht erfreuliche Begegnungen für den TC Störmede.

Verloren haben die Junioren-U-18 und die Junioren-U-15, verloren hat leider auch die zweite Damen-40-Mannschaft des Vereins, und das im doppelten Sinne des Wortes.
Auf dem Platz gab es eine 3:6 Niederlage gegen den TC SuS Bielefeld, wobei Kerstin Roßdeutscher erneut ihre Klasse beweisen konnte (2-Satz-Sieg) und 4 Einzelbegegnungen erst im dritten Satz verloren gingen … viel schmerzhafter aber sitzt die Entscheidung des Tennisverbandes OWL, der die ersten beiden Partien der Damen im Nachhinein am „grünen Tisch“ mit 0:9 gegen uns entschieden hat. Angeblich haben wir bei der Mannschaftsmeldung einen Formfehler begangen, näheres dazu ist unter der Rubrik „Auf ein offenes Wort“ auf der Homepage des TC Störmede nachzulesen.
Die Antwort gab diese Mannschaft unter dem Motto „Jetzt erst recht …“ auf dem Platz. Das Spiel wurde zwar verloren, moralisch aber sind unsere Damen die wahren Sieger dieses Spieltages, Hut ab vor dieser Einstellung.  
Weitere Infos: www.tc-stoermede.de

Bericht von Franz Levenig

Durchwachsene Ergebnisse bei bestem Tenniswetter

Das Wetter spielte am Wochenende auf höchstem Niveau, die Ergebnisse der Mannschaften des TC Störmede waren hingegen durchwachsen.
Einer 1:8 Niederlage am Samstag in Herford folgte die knappe 4:5 Heimniederlage am Sonntag bei der ersten Damen-40-Mannschaft.
4:5 verlor die zweite Damen-40-Mannschaft am Samstag in Bad Salzuflen, obwohl man nach den Einzelbegegnungen bereits mit 4:2 vorne lag. Leider wurden alle 3 Doppel verloren, zwei davon ganz knapp im Match-Tiebreak.
Ein toller Erfolg (6:3) dann aber am Sonntag gegen Dörentrup. Kerstin Roßdeutscher, Manuela Nolte, Annegret Schwarte, Elisabeth Michels und Andrea Rädisch zeigten ihre Klasse in ihren Einzelbegegnungen, Elisabeth Michels und Kornelia Levenig gewannen ihr Doppel, damit ist ein guter Start in der Bezirksklasse gelungen.
Knapp mit 4:5 musste sich auch die Herren-40-Mannschaft gegen Lipperode geschlagen geben. Vielleicht wirkten einige Kater nach der Partynacht bei Dieter Jäger nach, die Tabellenführung konnte leider nicht verteidigt werden.
Spitze hingegen die Herren-30-Mannschaft mit dem klaren 8:1 Erfolg in Overhagen, die Meisterschaft ist klares Ziel dieser tollen Truppe um Christian Holtkötter.
Mit 1:8 verlor schließlich die neu gebildete erste Herrenmannschaft in Anröchte. Den Ehrenpunkt sicherte sich Trainer Michael Koppmeier.
Mit 2 Niederlagen starteten die U-18-Junioren (0:6 gegen den SC Lippstadt) und die U-18-Juniorinnen (1:5 bei Grün-Weiß Lippstadt).
Mehr Info’s auf den Internetseiten des TC-Störmede.

Nicht der April, der Mai macht was er will …

mit diesen Eindrücken startete der TC Störmede in die Meisterschaftsspiele 2014.
Die erste Damen-40-Mannschaft unternimmt am kommenden Sonntag (10:00 Uhr) bereits den dritten Versuch, das Spiel gegen die Damen aus Kaunitz zu einem guten Ende zu bringen. Nach den Einzeln steht es hier 2:4, jetzt müssen alle drei Doppel gewonnen werden.
Die zweite Damen-40-Mannschaft unternimmt ebenfalls am Sonntag (14:00 Uhr) den zweiten Versuch gegen die Damen aus Dörentrup, drücken wir die Daumen für einen guten Start in der Bezirksklasse.
Überraschend gut startete die Herren-40-Mannschaft in die Saison, die ersten beiden Spiele gegen Lippstadt (7:2) und Liesborn (6:3) konnten gewonnen werden, man grüßt von der Tabellenspitze und wilol diese am Sonntag (11:00 Uhr) gegen Lipperode verteidigen.
Freuen wir uns am Sonntag (18. Mai) auf spannende Spiele, zu denen wir Zuschauer herzlich willkommen heißen.

Vorbereitung auf die Tennissaison

Sechs Spieler des Tennisclubs SC-Lob, die gleichzeitig auch Spieler der Ü40-Mannschaft des TC Störmede sind, zog es, wie in jedem Jahr zur Tennisvorbereitung auf die
spanische Baleareninsel Mallorca. In einem großen Hotel in Cala Millor
fand man Unterkunft, die sehr gut präparierten Sandplätze war direkt der
Hotelanlage angeschlossen. Natürlich wurde auch schon im Meer gebadet, denn die Temperaturen lagen deutlich über 20°C.

Neben täglichem Tennisspiel wurde mit einem Leihwagen die Insel erkundet, abends gab es eine Taktikbesprechung, so dass man gut vorbereitet in die neuen Medensaison starten kann.

TC Stömede startet erfolgreich in die Saison

Trotz ungünstiger Wetterprognose startete der TC Störmede zusammen mit dem SC-Lob am
vergangenen Samstag in die neue Freiluftsaison.
Franz Levenig begrüßte gut 50 Tennisfreunde auf der
Clubanlage. Nach umfangreichen Renovierungsmaßnahmen glänzte das Clubhaus in
frischen Farben und in seiner Begrüßung konnte der Vorsitzende des TC Störmede
engagierten Vereinsmitgliedern seinen Dank für die sehr gelungene Umsetzung
aussprechen. Herz und Seele dieser Arbeiten waren Werner Schweins, Dieter
Jäger, Ulli Hillebrand, Alwin Vrielmann und Wolfgang Sartori.

Im Mixed-Doppelturnier wurden interessante und teilweise
hochklassige Partien gespielt, als Sieger konnten Kornelia Levenig und Marcel
Dinter
ausgezeichnet werden. Zweite wurden Angelika Neubert/Andrea Rädisch vor
Kerstin Roßdeutscher bzw. Dieter Jäger vor Michael Rakow.

Bis in die Nacht hinein wurde ein ereignisreicher Tag bei
bester Laune gefeiert.

Im Bild die Sieger/-innen, v.l.

Marcel Dinter, Konny Levenig, Angelika Neubert, Andrea
Rädisch, Kerstin Roßdeutscher, Dieter Jäger und Michael Rakow

Eröffnungsturnier der Tennisvereine

Am Samstag, den 26. April werden die beiden Störmeder Tennisclubs SC-Lob und TC Störmede erstmalig ihr Eröffnungsturnier zusammen austragen.
Start ist um 14.00 Uhr auf der Anlage des TC an der Albert-Brand-Strasse in Stömede.  Alle Mitglieder beider Vereine sind herzlich eingeladen. Gespielt werden Doppel im Mixed-Modus. Gegen 18.00 Uhr wird nach der Siegerehrung gemeinsam gegrillt.

Für die Kinder wird es spezielle Angebote, wie z.B. einen Kickertisch geben.
Um besser planen zu können, sollte sich jeder, der teilnehmen möchte anmelden. Die Anmeldung ist im Clubhaus oder bei einem der Vorstandsmitglieder möglich.
Alle „Nichtspieler“ sind herzlich auf ein gepflegtes Bier oder leckeres Essen eingeladen.

Eine Einladung findet Ihr auf den Seiten der Vereine oder direkt hier..

Lea Scarna wird Kreismeisterin U10

Joseline Kikara belegt den 2. Platz

Wieder einmal hat der TC Störmede eine erfreuliche Bilanz bei den Kreismeisterschaften des Tenniskreises Lippstadt zu verzeichnen.
So wurde Lea Scarna Kreismeisterin vor ihrer Mannschaftskollegin Josefine Kikara, die leider verletzungsbedingt aufgeben musste.
Sebastian Müller wurde Sieger der Nebenrunde.
Die einzelnen Platzierungen sind unter www.tc-stoermede.de zu sehen.
Back to top