Schlagwort: Sport

Völkerballmannschaft bestreitet Schülerinnenturnier in Schöning

Am 13. März 2005 hat die Störmeder Völkerballmannschaft an einem Schülerinnenturnier in Schöning teilgenommen. Einige Spielerinnen hatten an diesem Tag keine Zeit und somit konnte die Mannschaft leider nur unvollzählig antreten. Unter den 9 teilnehmenden Mannschaften mussten sie 4 Gruppenspiele bestreiten. Auf die Gruppenspiele folgten die Spiele um die einzelnen Platzierungen. Hier verlor Störmede ein Spiel knapp, gewann dafür aber das andere und sicherte sich somit den 8. Platz.
Sieger des Turniers wurde Westenholz.
Bericht von Julia Grote. Foto1 Foto2 Foto3

Völkerball in Störmede

Am 27. Februar 2005 nahm die Störmeder Völkerballmannschaft in Bentfeld an einem Freundschaftsturnier teil. Dort traten sie als erstes gegen den Gastgeberverein aus Bentfeld an. Drei weitere Spiele wurden noch bestritten.
Im Endspiel standen sich der Verein aus Bentfeld und Westenholz gegenüber, wobei die Westenholzer den 1. Platz für sich belegen konnten.
Für die Störmeder Völkerball Mannschaft war es die 2. Teilnahme an einem Freundschaftsturnier.
Zur Verstärkung der Mannschaft, um Trainerin Julia Grote, sind immer wieder Mädchen im Alter ab 9 Jahren herzlich willkommen.
Wer Interesse am Völkerballspiel hat, kann sich jeden Freitag ab 18.15 Uhr in der Sporthalle Störmede melden.
Bericht verfasst von Helga Hoffmann.
Foto1 Foto2 Foto3

Franz Brüggemeier gewinnt Hallen-Turnier

Foto
Das inzwischen schon tradionelle Winter-Doppelturnier des Tennisvereins SC-Lob konnte gestern Abend Franz Brüggemeier nach vielen spannenden Begegnungen für sich entscheiden. Er verwies Heribert Bartscher und Dieter Jäger auf die Plätze 2 und 3. Mit insgesamt 13 Teilnehmer war die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder sehr gut besucht. Der Vorsitzende Heriberto Alvarez lobte vor allem das sehr hohe Niveau der Begegnungen. Nach 3 anstrengenden Stunden Tennis klang die Veranstaltung in der Gaststätte Pohle aus.

D-Jugend Fußballer Störmede/Langeneicke wurden Hallen-Vize-Kreismeister

Foto1 Foto2

Beim Fußball Hallenkreisturnier der D-Jugend in Warstein belegten die Jugendkicker der Spielgemeinschaft SUS Störmede/Arminia Langeneicke von 27 Mannschaften den zweiten Platz. Nachdem bis zum Endspiel kein Spiel verloren wurde, musste man dort eine Niederlage gegen den SV Lippstadt hinnehmen. Die Trainer Thorsten Giersch und Michael Herrs waren stolz auf ihre Spieler die erstmalig in einem Kreisturnier soweit gekommen waren.

SUS Altliga – Vorstand im Amt bestätigt

Udo Heinrich leitet die Altliga Störmede ein weiteres Jahr. Auch Meinolf Reitemeier (Kassenwart) und Werner Kemper (2.Abteilungsleiter)stellen sich wieder zur Verfügung. Nach Verlesung des Protokolls, Kassen- und Geschäftsberichts gab es noch den Punkt Verschiedenes. In diesem Jahr ist noch eine Tour nach Westenholz zur Swin-Golfanlage geplant. 2006 soll eine Fahrt nach Berlin oder Dresden stattfinden.
Negativ war die allgemeine Beteiligung zu den Spielen. Dies muss besser werden. Bemängelt wurde auch das viel zu späte Abmelden. Wenn das nicht besser wird, ist ein Spielbetrieb kaum noch möglich.

SV Westf. Erwitte AH ist Hallenkreismeister 2005

Foto

Ein überragendes Turnier spielte die Alte Herren Mannschaft SV Westf. Erwitte und sicherte sich völlig verdient den Titel.
Mit einem Punktestand von 15:0, also ohne Punktverlust und einem Torverhältnis von 16:9 überstanden die Erwitter zunächst die Spiele der sonntäglichen Gruppe A und qualifizierten sich souverän für das Halbfinale. Zweiter der Gruppe A wurde Viktoria Lippstadt.
Störmede konnte leider in dieser Gruppe nichts ausrichten.
In der Gruppe B setzte sich der TSV Rüthen vor dem TUS Lipperode und Germania Esbeck durch. Lipperode zog lediglich wegen des besseren Torverhältnisses ins Halbfinale ein.
Die Paarungen des Halfinales hießen also SV Westf. Erwitte gegen TUS Lipperode und Viktoria Lippstadt gegen TSV Rüthen.
Die Verlierer dieser Begegnungen standen sich im Spiel um Platz 3 gegenüber. In diesem kleinen Finale siegte Viktoria Lippstadt mit 2:1 Toren gegen den TUS Lipperode.
Im Endspiel standen sich nun Westf. Erwitte und der TSV Rüthen gegenüber. Durch ein klares 4:0 sicherte sich schließlich Erwitte den Titel.
Ebenfalls aus den Reihen von Erwitte stammt der beste Spieler und der Torschützenkönig des Turniers. Wilfried Kückelheim erzielte insgesamt 12 Treffer und wurde von den teilnehmenden Mannschaften auch zum besten Spieler des gesamten Turniers gewählt.
Den gesamten Turnierverlauf gibt nochmal hier!
Fotos vom Turnier gibt es auf der Homepage der Alten Herren im Bereich Bilder.

Alte Herren des SuS Störmede in der Endrunde

Am heutigen Sonntag wird die Endrunde der Hallenkreismeisterschaften der Alten Herren Mannschaften ausgespielt. Qualifizieren konnte sich u. a. auch das Team des SuS Störmede,
als Erstplatzierter der Gruppe A.
Ab 11:00 Uhr beginnt die Endrunde in der Ballsporthalle Erwitte. Das Störmeder Team hofft auf kräftige Unterstützung der Störmeder. Für das leibliche Wohl ist natürlich gesorgt.
Weitere Informationen, wie alle Ergebnisse vom Samstag usw. findet Ihr auf der Homepage der Alten Herren.

Mitgliederzahl beim SuS weiter gestiegen

Auf der Jahreshauptversammlung am 27.1.05 im Vereinslokal Pohle konnte der
1. Vorsitzende Udo Heinrich das 808. Mitglied im SuS Störmede zur Jahreshauptversammlung begrüßen. Die Zahl der Vereinsmitglieder ist gegenüber 2003 um 41 Mitglieder gestiegen. Nach der Verlesung des Geschäftsberichtes 2004 berichteten die Abteilungsleiter/in über die Aktivitäten in ihren jeweiligen Abteilungen.

Für die Abteilung Fußball hob Werner Kemper den Aufstieg der 1. Seniorenmannschaft in die 1. Kreisklasse hervor. Darüber hinaus erwähnte er den Gewinn des Kreispokales durch die A-Jugend der Spielgemeinschaft Störmede/Ehringhausen/Langeneicke.
Marie Luise Payard betonte besonders die wachsende Zahl der Kinder und Jugendliche in der Gymnastikabteilung. Ebenso wurde das Angebot für die Erwachsenen intensiviert. In Kürze wird eine Rückenschulung- nicht nur für Frauen- angeboten.
Die Volleyballabteilung blickt auf eine erfolgreiche Saison 2003/2004 zurück Die 1.Damen-mannschaft sicherte sich den Klassenerhalt in der Landesliga. Darüber hinaus ist auch die Anzahl der jugendlichen Volleyballerinnen weiter angestiegen.
Die Tischtennisabteilung nahm mit drei Herrenmannschaften den Spielbetrieb auf. Die 1. u. 2. Mannschaft belegte jeweils den dritten Tabellenplatz in ihrer Spielgruppe.

Im Kassenbericht wurde dem Verein durch den Schatzmeister Heinz Röhrig eine gute finanzielle Basis bescheinigt. Auf Antrag der Kassenprüfer erteilten die anwesenden Mitglieder dem Kassierer und dem Vorstand einstimmig die Entlastung.

Unter großen Beifall der Versammlung ehrte der Vorstand die 25-jährigen und
50-jährigen Mitglieder für ihre unerschrockene Treue zum SuS Störmede. (Das Bild zeigt die 50-jährigen Jubilare Theo Lehmenkühler, Heinrich Hesse, Franz Kißler, Rudolf Brüssel u. Werner Seifert sowie den 1.Vorsitzenden und den Ehrenvorsitzenden Ernst Brexel)

Der Fußball und Leichtathletikverband Westfalen verlieh durch den Kreisgeschäftsführer Lippstadt Anton Fahle Ludger Lehmenkühler für seine Tätigkeiten die FLVW- Verdienstnadel in Gold.

[Udo Heinrich]

Alte Herren verlieren gegen Bad Westernkotten 3:4

Und wieder kein Sieg. Bei den Bayern würde man jetzt von Krise sprechen. Aber nicht bei den Alten Herren. Hier haben die Bayern (Fans) nämlich ganz andere Tricks auf Lager. So fungierte Carsten Markowski als Schiedsrichter und verhängte einen Strafstoß, den Reinhard Deiters (ebenfalls bekennender Bayern Fan) sicher verwandelte. Aber sogar die weiteren Treffer von Kurt Marx und Mario Dreier reichten nicht für einen Sieg gegen starke Westernkötter.
Bleibt zu hoffen, dass es bald wieder einen Sieg für die Störmeder gibt. Wer will sich schon auf die Bayern verlassen 😉
posted by Reinhard Otte | 18:00

Alte Herren verlieren 2:3 gegen Horn

Und ewig grüsst das Murmeltier. Wie schon gegen Oestereiden hatten die Störmeder die klareren Torchancen, aber leider ging dieses Spiel knapp verloren.
Den 1:0 Treffer erzielte Reinhard Otte, nach schöner Vorarbeit von Kurt Marx. Nach dem Ausgleich erzielte Detlev Lass mit einem tollen Freistoss die erneute Führung. Nach dem zweifelhaften Ausgleich und dem 2:3 entschied der Schiri das Spiel für Horn. Das schönste Tor des Tages erzielte Dirk Brexel. Ein hohe Flanke nahm er volley ab und drosch das Leder in den Winkel. Das Tor zählte jedoch nicht, angeblich war ein Gegenspieler gedrückt worden. Genau dieselbe Szene auf der anderen Seite. Diesmal drückte ein Horner Spieler den einschußbereiten Dirk Brexel, doch der fällige Elfmeter-Pfiff blieb aus. Stattdessen pfiff der Schiri das Spiel ab.
Besonders hervorzuheben ist Kurt Marx. Er rackerte unermüdlich und köpfte das ein oder andere Mal gefährlich auf´s Tor. Jedoch sprang nicht mehr heraus als ein Lattentreffer. Schade!
posted by Reinhard Otte | 20:33

A-Junioren stehen im Endspiel – Dramatisches Halbfinale

Die A- Junioren der Spielgemeinschaft Ehringhausen/Mönninghausen/Störmede/Langeneicke haben das Endspiel um den Kreispokal erreicht. Das Spiel wurde mit 7:6 nach Elfmeterschießen gegen Die Spielgemeinschaft Esbeck/Dedinghausem gewonnen. „Donnerwetter. Das war enorm“, gratulierte der Trainer Reinhard Bertels den Gästen zu ihrem Auftritt im Halbfinale. Ca.100 Zuschauer sahen ein forsches Auftreten der Gäste die zur Halbzeit verdient 1:0 führten.In der zweiten Hälfte spielte unsere A-Jugend druckvoller und erzielten durch Thomas Bertels in 64. min. den Ausgleich.Nach insgesamt 120 flotten Minuten war kein Sieger gefunden,das Elfmeterschießen mußte entscheiden. Hier traf ein Esbecker die Latte, so dass Thomas Bertels mit dem letzten Strafstoß den Finaleinzug sicherte. Für Störmede spielten David Otte,Frank Hoffmann und Oliver Franken.
posted by Antonius Koelling | 13:03

AH Störmede verliert gegen AH Steinhausen

Gegen den erwartungsgemäß starken Gegner aus Steinhausen war die Alte Herren Mannschaft des SuS Störmede leider machtlos. Zwar boten sich ein ums andere Mal Möglichkeiten um zu einem Torerfolg zu gelangen, jedoch kam nichts Zwingendes dabei heraus. Die Steinhausener waren gut eingespielt und kombinierten sicher. Zur Halbzeit führten sie dann auch verdient mit 1:0.
In der 2. Hälfte boten sich immer wieder Chancen für den Gegner. Das 2:0 resultierte aus einem Eckball. Erwähnenswert sind noch die Paraden von Torhüter Reinhard Deiters und das energische Abwehrverhalten von Carsten Markowski. Beide trugen enorm dazu bei, das das Ergebnis nicht höher ausfiel.
posted by Hubertus Dicke | 13:17

Alte Herren 1:1 gegen Oestereiden

Gegen eine spielerisch bessere Mannschaft aus Oestereiden gelang den Alten Herren ein dennoch leistungsgerechtes 1:1. Die klareren Torchancen lagen nämlich bei den Störmedern.
So hatte Dirk Brexel gleich 3x die Möglichkeit in aussichtsreicher Position zu vollenden, ebenso Bernd Schäfer und Markus Wrede je 1x. Nach einem schönen Zusammenspiel über den gesamten Platz von Carsten Markowski über Reinhard Otte, Udo Lass und Bernd Schäfer war es schließlich Reinhard Otte der den einzigen Störmeder Treffer erzielte. Auch Dirk hätte sicher ein Törchen gemacht. Doch hatte er bereits vorher ein Spiel in der Altliga absolviert. Es geht halt nicht mehr alles so wie früher -;)
posted by Reinhard Otte | 13:06

Alte Herren siegen in Schmerlecke 3:1

Ein flottes Spiel entwickelte sich von Anfang an. Sowohl spielerisch als auch läuferisch hatte dieses Spiel zweier gleich starker Mannschaften einiges zu bieten.
Durch einen schönen Konter, den Mario Dreier auf Vorarbeit von Bernd Schäfer abschloß ging der SuS 1:0 in Führung. So stand es auch zur Halbzeit. Nach dem Ausgleich dann ein feiner Freistoß von Udo Lass aus 18m zum 2:1. Falsch gedacht. Der Schiri hatte noch nicht freigegeben. So nahm sich dann Detlev Lass das Leder und verwandelte trotzdem. Nachdem Reinhard Otte zweimal am Keeper und Gegenspieler scheiterte gelang der Ball doch noch zu Dirk Brexel, der sicher zum 3:1 verwandelte. Besonders zu erwähnen bleibt mal wieder eine starke Leistung von Reinhard Deiters imTor und eine Rettungstat von Michael Drockner, der den Ball noch von der Linie kratzte. Sonst hatte er immer sicher für den Gegner verwandelt 😉 Als guter Verlierer erwiesen sich dann die Schmerlecker. Denn nach dem Spiel gab´s noch lecker zu Essen und zu Trinken.
posted by Reinhard Otte | 07:59

Erster Auftritt der neuen zweiten Fussballmannschaft

Foto

Deutlich mit 8:1 Toren verlor die neue zweite Mannschaft ihr erstes Spiel gegen die „Alten Herren“ von Störmede. Der Fairniss halber muss man sagen, dass die meisten bis vor wenigen Wochen noch „Nicht-Fußballer oder Hobby-Kicker“ waren und sich somit gegen Spieler durchsetzen mussten, die bereits jahrzehntelange Erfahrung haben. Trotz der hohen Niederlage haben sie sich damit beachtlich geschlagen. Tore gab es leider nur von den „Oldies“ denn der Gegentreffer war ein Eigentor.
Trainer Rudi Fastlabend und seinen Spielern dürfte nun klar sein, dass in den nächsten Wochen hartes Training ansteht, um in der Kreisliga nicht unter zu gehen.
posted by Rolf Lammert | 20:46

Kinder bestehen Judoprüfung

–> Bild
Bereits ihre zweite Prüfung hinter sich gebracht und damit den gelben Gürtel bestanden haben sieben Störmeder Kinder am vergangenen Mittwoch. Unter den strengen Augen der Prüfer mussten alle Wurf- und Haltetechniken perfekt beherrscht werden. Die Prüflinge waren: Phil Könighaus, Patrick Leonard, Cedric Lammert, Leon Rädisch, Jonathan und Cedric Smolin und Jonas Günther.

posted by Rolf Lammert | 21:57

Sommerfest des TC Störmede

Am kommenden Samstag, den 17. Juli 2004 feiert der TC Störmede sein traditionelles Sommerfest auf der eigenen 5-Feld-Anlage. Beginn ist um 14.00 Uhr mit einem „Knuddel-Hobby-Turnier“ und wechselnden Partnern. Unter der fachkundigen Leitung von Sportwart Josef Struwe werden spannende und abwechslungsreiche Spiele erwartet. Ab 18.00 Uhr findet die Siegerehrung statt, die dann in ein gemütliches Beisammensein übergeht.
Der Festausschuss kädt alle tennisbegeisterten Mitglieder und Interessierten hierzu ein und garantiert für das leibliche Wohl. Auch der Wettergott wurde angesprochen und hat „Sommerwetter“ vorausgesagt.

Bericht erhalten von Bernhard Becker
posted by Rolf Lammert | 09:54

Alte Herren ausgeschieden

Gegen eine spielstarke Mannschaft aus Hilbeck war der Einzug ins Halbfinale nicht möglich. Trotz einer ungewöhnlichen taktischen Variante von Teamchef Udo Lass (Detlev Lass und Reinhard Otte spielten Manndecker, dafür Winni Maas und Carsten Markowski im Sturm und Kurt Marx als Kopfballungeheur im Sturmzentrum) war uns ein Sieg nicht vergönnt. Obwohl die neue Taktik zunächst aufging. Hinten sicher und vorne machte Carsten den 1:0 Führungstreffer. Durch einen strittigen Elfmeter gelang Hilbeck 5 Minuten vor der Pause der 1:1 Ausgleichstreffer. Nach einem Sonntagstreffer lag Hilbeck mit 2:1 vorn. Dann tauschten Sturm und Abwehr ihre Positionen. In einer ca. 15-minütigen Drangperiode, in der wir zahlreiche gute Chancen nicht in Tore ummünzen konnten fiel das 3:1 für Hilbeck. Schade! Dann noch ein Elfmeter für Hilbeck und es stand 4:1. So waren wir auf gleichem Platz wie im letzten Jahr ebenfalls im Viertelfinale ausgeschieden. Besonders zu erwähnen bleibt die Superleistung von Reinhard Deiters, der ein paar Unhaltbare entschärfte. Und besonders freuen wir uns über das Comeback von Hubi Dicke. In der zweiten Halbzeit eingewechselt ließ er das ein oder andere mal sein altes Können aufblitzen. Auf ein neues im nächsten Jahr !!!
posted by Reinhard Otte | 20:19

Alte Herren im Viertelfinale

Mit einem 2:1 Sieg gegen den SuS Günne konnte die AH den Erfolg vom Vorjahr wiederholen und zog ins Viertelfinale des Kreispokals ein. Durch Treffer von Udo Lass und „Pitti“ Neuhaus gelang dieser Sieg. Am kommenden Samstag geht es nun um den Einzug ins Halbfinale. Hierzu reisen die Störmeder zum SV Hilbeck. Gegen den ehemaligen Landesliga Vertreter wird es sicher kein leichtes Spiel. Drücken wir die Daumen.
posted by Reinhard Otte | 08:46

Back to top